CA Immo kauft Portfolio-Anteil von Partner EBRD

9. Juli 2015, 18:41
posten

Österreicher hielten bisher rund zwei Drittel an Bürogebäuden und Grundstücken in Osteuropa

Wien – Die börsennotierte CA Immobilien Anlagen AG übernimmt ein Osteuropa-Portfolio, das sie gemeinsam mit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) gehalten hat, zur Gänze. Für den 35-prozentigen Anteil bezahlt die CA Immo 60 Mio. Euro brutto, was einen Abschlag zum Net Asset Value (NAV) des Portfolios wiederspiegle, wie das Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte.

Die Transaktion soll noch diesen Juli abgeschlossen werden und die nachhaltige Profitabilität (FFO I) steigern. Das Portfolio hat einen Buchwert von 511 Mio. Euro und besteht aus acht Bürogebäuden in Prag, Bukarest, Budapest und Zagreb sowie vier Grundstücken.

Durch den Deal bzw. infolge der Vollkonsolidierung der Vermögenswerte werden die Mieteinnahmen der CA Immo um rund 35 Mio. Euro steigen, erklärte Firmenchef Bruno Ettenauer. (APA, 9.7.2015)

Share if you care.