Faymann gegen Volksentscheide über weitere Hilfe

8. Juli 2015, 22:36
110 Postings

Bundeskanzler: "Ein Referendum jetzt in 18 Ländern abzuhalten wäre auch keine Hilfe"

Wien/Athen – Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) hat sich am Mittwoch gegen Volksentscheide in den Staaten der Eurozone über weitere Finanzhilfen für Griechenland ausgesprochen. "Ich bin der Meinung, dass schon das Referendum, das in Griechenland angesetzt wurde, keine Hilfe war", sagte er in der "ZiB 2" des ORF.

"Ein Referendum jetzt in 18 Ländern abzuhalten wäre auch keine Hilfe", erklärte Faymann, angesprochen auf die Forderung der FPÖ. "Davon halte ich nichts, weil ich überzeugt bin, dafür bräuchte ich eine rasche Lösung." Darauf wetten, ob rechtzeitig ein Reformpaket für Griechenland zustande kommt oder doch der Grexit passiert, wollte der Kanzler nicht. Allerdings: "Versprechen, dass das gut ausgeht, würde ich niemandem." (APA, 8.7.2015)

Share if you care.