Neue ISS-Besatzung zuversichtlich: "Wir haben keine Angst"

8. Juli 2015, 20:03
posten

Raumfahrtmission war wegen Unfalls auf 23. Juli verlegt worden

Moskau – Nach der Verschiebung ihres Flugs zur ISS um fast zwei Monate sind drei Astronauten nun zuversichtlich hinsichtlich eines Erfolgs ihrer Mission. "Wir haben keine Angst, und wir sind auch nicht besorgt", sagte der russische Kosmonaut Oleg Kononenko am Mittwoch im Trainingszentrum der Raumfahrer in der Nähe von Moskau.

Gemeinsam mit dem Japaner Kimiya Yui und dem US-Astronauten Kjell Lindgren sollte der 51-Jährige bereits am 26. Mai zur ISS starten. Der Flug wurde aber auf den 23. Juli verschoben. Grund war vor allem ein Unfall: Ende April hatte ein "Progress"-Weltraumfrachter einen Kontrollverlust erlitten und war später in der Erdatmosphäre verglüht.

Die russische Raumfahrt erlitt zuletzt mehrere Rückschläge. Der 45-jährige Japaner Yui sagte nun bei der Pressekonferenz, er vertraue auf die Sojus-Raketen. (APA, 8.7.2015)

Share if you care.