ProSiebenSat.1 drängt als Vermarkter von Youtube-Stars in die USA

8. Juli 2015, 16:40
5 Postings

Medienkonzern will weltweit Werbekunden gewinnen

Unterföhring – Der deutsche Medienkonzern ProSiebenSat.1 baut die Vermarktung von Youtube-Stars aus. Für knapp 83 Millionen US-Dollar (75,9 Millionen Euro) übernehmen die Münchner die Mehrheit an dem US-Multichannel-Network Collective Digital Studio und legen das Unternehmen mit ihrem eigenen Vermarkter Studio71 zusammen.

Dahinter stehe die Idee, auch internationale Talente aufzubauen und weltweit Werbekunden zu gewinnen, sagte ProSiebenSat.1-Digitalgeschäftsführer Christof Wahl laut Mitteilung vom Mittwoch. Die US-Kartellbehörden müssen dem Geschäft noch zustimmen.

Springer Fusion

Der Schritt ist auch mit Blick auf kolportierte Gespräche mit Axel Springer über eine mögliche Fusion interessant. Springer ist in seinen Geschäftsbereichen schon länger auf Internationalisierungskurs und kauft sich vor allem in englischsprachige Onlineangebote ein. Mit dem neuen internationalen Vermarkter für Youtube-Stars schlägt ProSiebenSat.1 nun ebenfalls einen Kurs in Richtung weltweiter Vermarktung von Digitalinhalten ein.

Studio71

Bei Studio71 stehen derzeit Internet-Stars wie Gronkh und LeFloid unter Vertrag. In Deutschland ist das Netzwerk nach eigenen Angaben der führende Vermarkter von Youtube-Stars vor dem Konkurrenten Mediakraft. (APA, 8.7.2015)

Share if you care.