Die Gewitterfront nach der Hitzewelle

Ansichtssache8. Juli 2015, 17:30
56 Postings

Auf die Hitzewelle der vergangenen Tage ist die Gewitterfront gefolgt. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gingen im Westen Österreichs bereits schwere Unwetter nieder. Blitze, umgestürzte Bäume, Orkanböen und Starkregen führten zu Stromausfällen und zahlreichen Feuerwehreinsätzen.

Besonders stark war Tirol betroffen. Zwischenzeitlich waren hier mehr als 14.000 Haushalte ohne Stromversorgung. Auch in Salzburg und Oberösterreich mussten die Feuerwehren zu Einsätzen ausrücken. Im Verlauf des Mittwoch traf es dann auch die östlicheren Bundesländer.

Haben Sie die Unwetter dokumentiert? Schicken Sie uns Ihre Bilder an userfotos@derStandard.at.

foto: wolfgang kritzinger

Dieses beeindruckende Bild wurde in Nussdorf am Attersee aufgenommen und zeigt das Höllengebirge und den Attersee.

1
foto: herbert hüttenbrenner

Heftiger Regen am Grazer Hauptbahnhof.

2
foto: florian hipp

Dieses Bild wurde von Innsbruck (Hötting) aus in Richtung Nockspitze fotografiert.

3
foto: paul hager

In Graz biegen sich die Bäume in alle Richtungen.

4
foto: fabian folie

Ein gelungener Schnappschuss, aufgenommen in Wattens in Tirol.

5
foto: a.a.

Der Blick vom Balkon einer Userin in Obermillstatt Richtung Mölltal.

6
foto: andreas schnederle-wagner

Ein imposanter Blitzeinschlag in den Sendeturm Kitzbüheler Horn von St. Johann in Tirol aus fotografiert.

7
foto: andreas perner

Ein gewaltiger Blitzeinschlag in Graz.

8
foto: florian temme-boberski

Nach dem Gewitter am Heldenplatz in Wien.

9
foto: martin höfler

Mit einem Regenbogen während des Sonnenuntergangs endet der Tag in Maria Enzersdorf/Südstadt. (ugc, 9.7.2015)

10
Share if you care.