Die großen Sieger der E3-Awards: "Fallout 4" und "Uncharted 4"

8. Juli 2015, 12:41
27 Postings

38 internationale Medien nahmen an der Abstimmung teil – Microsoft und Ubisoft gehen leer aus

Mit jeweils drei Auszeichnungen sind das Rollenspiel "Fallout 4" und das Action-Adventure "Uncharted 4: A Thief's End" die großen Gewinner der diesjährigen E3-Awards. Ersteres wurde zum besten Game der Messe gewählt.

Insgesamt stimmten 38 internationale Medien für die auf der vergangenen Branchenmesse gezeigten Werke ab. Voraussetzung war, dass ein Titel in spielbarer Fassung vorliegen musste.

Neue Gewinner, große Verlierer

Das beste neue Spiel der Show war den Pressevertretern nach das postapokalyptische Abenteuer "Horizon Zer Dawn", zur besten Hardware wurde die Bewegungssteuerung Oculus Touch" gekürt.

Zu den großen Verlierern gehören die großen Publisher Microsoft, Ubisoft und Activision. Keines der von ihnen gezeigten Games wie "Halo 5", "For Honor" oder "Black Ops 3" erhielt eine Auszeichnung.

Alle Auszeichnungen im Überblick:

  • Best of Show: Fallout 4
  • Best Original Game: Horizon Zero Dawn
  • Best Console Game: Uncharted 4: A Thief’s End
  • Best Handheld/Mobile Game: The Legend of Zelda: Tri Force Heroes
  • Best PC Game: Fallout 4
  • Best Hardware/Peripheral: Oculus Touch
  • Best Action Game: Star Wars Battlefront
  • Best Action/Adventure Game: Uncharted 4: A Thief’s End
  • Best Role Playing Game: Fallout 4
  • Best Racing Game: Need for Speed
  • Best Sports Game: FIFA 16
  • Best Family/Social Game: Super Mario Maker
  • Best Online Multiplayer: Star Wars Battlefront
  • Best Independent Game: No Man’s Sky
  • Special Commendation for Graphics: Uncharted 4: A Thief’s End

(zw, 8.7.2015)

  • Artikelbild
    foto: uncharted 4
  • Artikelbild
    foto: fallout 4
Share if you care.