Regie-Duo für "Star Wars"-Film über Han Solo gefunden

8. Juli 2015, 13:46
5 Postings

Andy Garcia als Politiker in Frauen-"Ghostbusters" – Suche nach "Black Panther"-Regisseur geht weiter

Hollywood – Fans der "Star Wars"-Figur Han Solo können sich freuen: Das Disney-Studio hat am Dienstag einen Spin-Off-Film rund um den Schmuggler aus der Weltraum-Saga angekündigt. Das Erfolgs-Duo Chris Miller und Phil Lord ("The Lego Movie", "21 Jump Street") wird die Regie übernehmen, wie das Filmportal "Starwars.com" berichtete.

Lawrence Kasdan, Verfasser zahlreicher "Star Wars"-Drehbücher, soll gemeinsam mit seinem Sohn Jon das Drehbuch schreiben. Der noch titellose Film soll im Mai 2018 in die Kinos kommen.

Erzählt wird die Geschichte des jungen Han Solo, wie er zum Schmuggler und Dieb wird. Den Hauptdarsteller gab Disney noch nicht bekannt. Harrison Ford war 1977 durch seinen ersten Auftritt als Han Solo berühmt geworden. Der nun 72-jährige Schauspieler kehrt ab Mitte Dezember im siebenten Film der "Star Wars"-Serie mit dem Untertitel "Das Erwachen der Macht" unter der Regie von "Star Trek"-Regisseur J.J. Abrams auf die Leinwand zurück.

"Black Panther"-Regisseur gesucht

"Selma"-Regisseurin Ava DuVernay (42) wird indessen nicht bei der geplanten Marvel-Comic-Verfilmung "Black Panther" Regie führen. Wie das Kinoportal "TheWrap.com" berichtete, hat die Filmemacherin das Angebot ausgeschlagen. Sie und Marvel hätten unterschiedliche Vorstellungen über die Story gehabt, gab die Filmemacherin an.

Es steht schon länger fest, dass Chadwick Boseman (38), der in "Get On Up" als Sänger James Brown glänzte, in "Black Panther" die Hauptrolle des schwarzen Superhelden T'Challa spielt. Diesen Part als Prinz der afrikanischen Nation Wakanda mimt er auch in "Captain America: Civil War" an der Seite von Chris Evans (Captain America) und Robert Downey Jr. ("Iron Man"). Der Kinostart der Fortsetzung von "The Return of the First Avenger" (2014) ist für Mai 2016 geplant. "Black Panther" soll im November 2017 ins Kino kommen.

"Ghostbusters"-Fortsetzung

Das Frauenteam der im Dreh befindlichen "Ghostbusters"-Fortsetzung erhält männliche Verstärkung. Wie das Kinoportal "TheWrap.com" berichtet, wird Andy Garcia (59, "Ocean's Eleven") in der Geisterjäger-Komödie den fiktionalen Bürgermeister von New York spielen. Auch Michael Kenneth Williams ("Boardwalk Empire", "The Gambler") soll eine Nebenrolle erhalten.

Hollywood-Regisseur Paul Feig ("Taffe Mädels", "Brautalarm") holt als Hauptdarstellerinnen Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Leslie Jones und Kate McKinnon vor die Kamera. Chris Hemsworth ("Thor") spielt den Rezeptionisten der Damenriege. In dem Originalfilm (1984) und in der Fortsetzung aus dem Jahr 1989 ging es um männliche Geisterjäger, gespielt von Bill Murray, Dan Aykroyd und Harold Ramis.

Jeffrey Dean Morgan verpflichtet sich für "The Good Wife"

US-Schauspieler Jeffrey Dean Morgan (49, "Watchmen – Die Wächter") lässt sich nach mehreren Spielfilmen wieder auf eine Fernsehserie ein. "Variety" zufolge wird er in der siebenten Staffel der Hitserie "The Good Wife" eine feste Rolle übernehmen. Julianna Margulies mimt in der Drama-Serie eine Hausfrau, die aus Not wieder ihren Beruf als Prozessanwältin aufnehmen muss.

Morgan war zuvor in TV-Serien wie "Emergency Room – Die Notaufnahme", "Grey's Anatomy", "Supernatural" und "Magic City" zu sehen. Mit Halle Berry steht er derzeit auch für das Science-Fiction-Drama "Extant" vor der Fernsehkamera. (APA, 8.7.2015)

  • Werden beim "Star Wars"-Spin-off über Han Solo Regie führen: Chris Miller (li.) und Phil Lord.
    foto: apa/epa/paul buck

    Werden beim "Star Wars"-Spin-off über Han Solo Regie führen: Chris Miller (li.) und Phil Lord.

Share if you care.