Dax-Reverse-Bonus-Zertifikat

8. Juli 2015, 09:51
posten

Die Barriere des Zertifikates liegt bei 12.600 Punkten

Das wahrscheinlich noch länger andauernde Gezerre um die Rettung Griechenlands und die massive Schwäche der chinesischen Börsen werden höchstwahrscheinlich auch in den nächsten Wochen einem neuerlichen Höhenflug des DAX-Index im Weg stehen. Deshalb könnte für Anleger mit der Markteinschätzung, dass der DAX-Index in den nächsten zwei Monaten nicht wieder auf neuen Höchstständen notieren wird, gerade jetzt ein günstiger Einstiegszeitpunkt in Reverse Bonus-Zertifikate sein.

Das BNP-Reverse Bonus-Zertifikat mit Cap auf den DAX-Index, Barriere bei 12.600 Punkten, Bonuskurs bei 6.600 Punkten, Bewertungstag 18.9.15, BV 0,01, Reversekurs bei 16.000 Punkten, ISIN: DE000PA4B077, wurde beim DAX-Stand von 10.704 Punkten mit 90,55 – 90,58 Euro gehandelt. Wenn der DAX-Index bis zum Laufzeitende niemals die Barriere von 12.600 Punkten berührt oder überschreitet, dann wird das Zertifikat mit dem Höchstbetrag von (16.000 Reversekurs-6.600 Bonuskurs)xBV 0,01= 94 Euro zurückbezahlt. Somit bietet das Zertifikat eine Renditechance von 3,77 Prozent (=21 Prozent pro Jahr), wenn der DAX in den nächsten zweieinhalb Monaten niemals um mehr als 17 Prozent auf 12.600 Punkte ansteigt. Berührt oder überschreitet der DAX die Barriere, dann wird das Zertifikat mit der Differenz zwischen dem Reversekurs und dem dann aktuellen DAX-Stand getilgt. Angenommen, der DAX fällt nach der Barriereberührung auf seinen aktuellen Stand von 10.704 Punkte zurück, dann wird das Zertifikat mit (16.000-10.704)x0,01= 52,96 Euro zurückbezahlt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.