Höhlenforscherin in Salzburg gestorben

7. Juli 2015, 21:38
1 Posting

45-jährige Salzburgerin erlag ihren schweren Verletzungen

Grödig – Am Untersberg in Salzburg ist am Dienstag jene Höhlenforscherin aus Salzburg, für die seit dem Nachmittag eine groß angelegte Rettungsaktion lief, ihren schweren Verletzungen erlegen. Die 45-Jährige war mit drei anderen Personen am Nachmittag im Bereich der Mittagsscharte in einer noch nicht erforschten Höhle unterwegs, als sie in 70 Metern Tiefe von einem herabfallendem Stein getroffen wurde. (APA, 7.7.2015)

Share if you care.