Erstmals Plankton beim Plastikfressen gefilmt

12. Juli 2015, 18:39
30 Postings

Preisgekrönte Aufnahmen zeigen Kunststoff am Beginn einer fatalen Wanderung durch die Nahrungskette

Abermillionen Tonnen Kunststoff gelangen jedes Jahr ins Meer. Die Plastikabfälle zerfallen allmählich in mikroskopisch kleine Teilchen und werden damit scheinbar unsichtbar. Ihre Gefahr für die Umwelt schrumpft dagegen keineswegs – im Gegenteil: Gerade als winzige Flocken stellen sie eine wachsende Bedrohung für die Ökosysteme der Ozeane dar. Und was den Meeren und ihren Bewohnern schadet, ist letztlich auch für die Menschheit ein Problem: Man weiß schon länger, dass Kleinstlebewesen die winzigen Kunststoffreste mit Nahrung verwechseln und fressen.

Diese werden von größeren Lebewesen und Fischen verschlungen, die ihrererseits von noch größeren Mitgliedern der Nahrungskette gefressen werden. Bei jedem dieser Zwischenschritte sammelt sich mehr Plastik an – bis es schließlich in Dorschen, Heringen oder Tunfischen auf unseren Tellern landet. Einige Studien sehen inzwischen einen Zusammenhang zwischen diesem Phänomen und einigen Gesundheitsproblemen wie Krebs, Diabetes und Störungen des Immunsystems. Neben dem Plastik selbst kommen so auch Industrieabfälle in die Nahrungskette, weil sie sich an die Plastikpartikel im Wasser anheften.

new scientist
Mahlzeit! Was hier von Zooplankton verschlungen wird, landet auf Umwegen irgendwann auch auf unseren Tellern.


Nun ist es Tierfilmern um Verity White von dem Unternehmen Five Films erstmals gelungen, Ruderfußkrebse, die zum tierischen Plankton zählen, dabei zu filmen, wie sie sich die winzigen Plastikstückchen als vermeintliche Nahrung einverleibt haben. Um zu den spektakulären Bildern zu kommen, setzte das Filmteam den Krebstieren fluoreszierende Polystyrol-Kügelchen mit einem Durchmesser von 7 bis 30 Mikrometer vor.

Die Bilder lassen sogar den Weg der grünlich schimmernden Perlen durch das Verdauungssystem der Tiere nachvollziehen. Die Aufnahmen waren übrigens Teil eines Kurzfilmes, der kürzlich mit dem Hauptpreis des "Atkins CIWEM Environmental Film of the Year"-Bewerbs bedacht wurde. Das Wissenschaftsmagazin "New Scientist" berichtete über den filmischen Erfolg in der vergangenen Woche:

--> New Scientist: "Plankton snacking on plastic caught on camera for the first time"

(red, 11. 7. 2015)

Share if you care.