Strabag baut Autobahn in Kolumbien

7. Juli 2015, 10:14
14 Postings

Der heimische Baukonzern zieht einen Großauftrag über 200 Millionen Euro an Land, gebaut wird fünf Jahre lang

Wien/Bogota – Einen Großauftrag zum Bau und Mitbetrieb einer Autobahn in Kolumbien hat der börsennotierte österreichische Baukonzern Strabag bekanntgegeben. Für die Österreicher ist es der Markteintritt in Kolumbien.

Es geht um ein Volumen von in Summe rund 200 Millionen Euro. Der Baukonzern ist nicht nur bei der Errichtung dabei, sondern auch beim Betrieb. Wie am Dienstag mitgeteilt wurde, hat die kolumbianische Infrastrukturagentur ANI das Konsortium "SAC 4G" – bestehend aus Strabag (37,5 Prozent), der spanischen Sacyr (37,5 Prozent) und der kolumbianischen Concay (25 Prozent) – mit Planung, Bau, Finanzierung und Betrieb einer 176 Kilometer langen Autobahn über 25 Jahre beauftragt.

An den Geamtinvestitionskosten von 900 Millionen Euro (über 25 Jahre) ist die Strabag mit Eigenkapital und nachrangigen Darlehen von etwas mehr als 50 Millionen beteiligt. Das reine Bauvolumen wurde am Dienstag mit etwa einer halben Milliarde beziffert. Davon trägt die Strabag durchgerechnet voraussichtlich knapp 200 Millionen Euro.

Straßen, Brücken, Tunnel

Die neue Autobahn "Autopista al Mar 1" im Nordwesten Kolumbiens wird Medellin, die Hauptstadt Antioquias, mit den Städten San Jeronimo und Santa Fe de Antioquia verbinden und nach Bolombolo weiterführen. Neu gebaut werden 75 Kilometer Autobahn, 65 Kilometer werden modernisiert, hinzu kommen etliche neue Brücken und Tunnel.

Für das vierte Quartal 2016 wird das sogenannte "financial close" erwartet, dann soll mit dem Bau begonnen werden. Bis zur Fertigstellung werden fünf Jahre vergehen. Zusätzlich zu einem Teil der Mauteinnahmen wird das Konsortium für seine Leistungen jährliche Zahlungen von ANI erhalten. (APA, 7.7.2015)

  • Der Großauftrag bedeutet für die Strabag auch den Markteintritt in Kolumbien.
    foto: reuters/heinz-peter bader

    Der Großauftrag bedeutet für die Strabag auch den Markteintritt in Kolumbien.

Share if you care.