Basketball-Star: iPhone 6 schuld an meiner Verletzung

7. Juli 2015, 08:50
22 Postings

Durch die größere Entfernung der einzelnen Buttons beim iPhone 6 Plus seien seine Sehnen gereizt worden, so Matt Bonner

Ein US-Basketballspieler hat in einem Interview das iPhone 6 Plus für seine schlechten Leistungen in der NBA verantwortlich gemacht. Matt Bonner von den San Antonio Spurs gab an, nach dem Erwerb des Apple-Smartphones Beschwerden entwickelt zu haben. Durch die Größe des Geräts habe er seine Finger bei dessen Bedienung zu sehr spreizen müssen. So habe er einen sogenannten "Tennisellenbogen" entwickelt, also eine Art Sehnenscheidenentzündung, die durch Überlastung hervorgerufen wird.

Kein unbekanntes Phänomen

Bonner habe laut eigenen Angaben bei jedem Wurf an die Schmerzen denken müssen, weshalb er nicht auf volles Risiko ging. Laut 9to5Mac sei das Phänomen, das durch große Smartphones ausgelöst wird, in der Basketball-Welt nicht völlig unbekannt. Gleichzeitig nutzen Millionen Menschen das iPhone 6 (Plus), ohne derartige Beschwerden zu entwickeln. (fsc, 7.7.2015)

Links:

9to5Mac

  • Matt Bonner (rechts) dürfte den Kauf seines iPhone 6 Plus bereuen
    foto: reuters/usa today sports

    Matt Bonner (rechts) dürfte den Kauf seines iPhone 6 Plus bereuen

Share if you care.