Österreicher stehen gerne selbst am Herd

6. Juli 2015, 15:34
52 Postings

Laut einer Studie sind die Österreicherinnen und Österreicher alles andere als Kochmuffel – Selbst kochen liegt im Trend

Offensichtlich spiegelt sich der Trend der unzähligen Koch-Shows im Fernsehen nicht nur in den sei Jahren anhaltenden Quoten der TV-Sender wieder, sondern beeinflusst auch unser Kochverhalten – zumindest wenn man der von "MERKUR" in Auftrag gegebenen "marketmind" Studie "So kocht Österreich" Glauben schenken möchte. So haben immerhin 36 Prozent der Befragten ihre Kochfertigkeiten über Kochbücher oder Koch-Shows erworben.

Das gute alte Teigrühren bei der Großmutter oder das Kekse ausstechen in der elterlichen Küche können die TV-Köche aber nicht ersetzen. So haben fast 60 Prozent das Kochen von ihren Eltern oder Großeltern gelernt.

Mehr Transparenz bei Selbstgekochtem

Trotz übermäßigem Angebot von Convenience-Produkten stellt sich ein Großteil der Österreicherinnen und Österreicher gerne selbst zum Herd. 94 Prozent der Befragten geben an, regelmäßig zu kochen.

Die Motivation dafür ist unterschiedlich. Für 80 Prozent der Hobby-Köche ist Transparenz ein wesentlicher Motivator. Schließlich weiß man so am besten über Zutaten Bescheid. Aber auch der Geschmack spielt eine Rolle. So finden 57 Prozent der Befragten, dass selbstgekochtes Essen einfach besser schmeckt – eh klar.

Kochen als Genuss

Genießen kann man nicht nur beim Essen, sondern auch beim Kochen. So assoziieren mehr als die Hälfte der Befragten Kochen mit Genuss. Gesundheit und Geschmack stehen aber mit 38 und 32 Prozent ebenfalls ganz oben auf der Assoziationsliste. Das Streben nach Genuss in der Küche spiegelt sich auch in der Speisenauswahl wieder. Ebenfalls 50 Prozent der Befragten kocht am liebsten traditionell österreichische Gerichte. Eine Süßspeise kann für viele auch den Hauptgang ersetzen. So kochen 7 von 10 Befragten auch mal Süßes, wie Kaiserschmarren oder Marillenknödel, als Hauptspeise. (stra, 6.7.2015)

  • Unter den beliebtesten Gerichten der Österreicherinnen und Österreicher finden sich neben dem Wiener Schnitzel vor allem Spaghetti.
    foto: christian fischer photographie

    Unter den beliebtesten Gerichten der Österreicherinnen und Österreicher finden sich neben dem Wiener Schnitzel vor allem Spaghetti.

  • 64 Prozent der Befragten bauen eigene Kräuter an, 49 Prozent züchten selbst Gemüse.
    foto: robert newald

    64 Prozent der Befragten bauen eigene Kräuter an, 49 Prozent züchten selbst Gemüse.

Share if you care.