Gemüse satt

    10. Juli 2015, 13:05
    13 Postings

    Die Gärten und Marktstände sind voll mit frischem Gemüse – mit diesen Rezepten lässt es sich einfach in wunderbare Gerichte verwandeln

    Sommerzeit ist Gemüsezeit! Die Marktstände quellen über vor frischem Fenchel, Artischocken, Zucchini, Spinat und roten Rüben. Da kommt das im Gräfe und Unzer Verlag erschienene Buch "Gemüse kann auch anders", von Bettina Matthaei, gerade recht.

    Die Autorin hat sich der beliebtesten Gemüsesorten rund ums Jahr angenommen. Und so finden sich insgesamt 200 Rezepte zu Spargel, Topinambur, Erbsen, Zwiebel und etlichen anderen heimischen Gemüsen. Geordnet wurden diese alphabetisch nach den Sorten. Vorab werden auch einige Gewürze vorgestellt, mit denen Abwechslung in die Gemüseküche kommt.

    Vegetarisch, vegan und glutenfrei

    Alle Rezepte kommen ohne Fisch und Fleisch aus und sind somit vegetarisch, manche sind vegan und andere auch glutenfrei. Dies wird mit Symbolen anschaulich gekennzeichnet.

    Für alle, die es ganz genau wissen möchten – bei jedem Rezept wird angeführt, wie viel Gramm Eiweiß, Fett und Kohlehydrate pro Portion enthalten sind.

    Süßes Gemüse

    Nachdem manchmal die Gemüseernte größer ausfällt, als aktuell verkocht werden kann, finden sich auch Tipps zum Einkochen, wie Paprika-Feigen-Chutney oder Ajvar. Manches Gemüse lässt sich auch zu Süßspeisen verarbeiten und wer ein ganzes Menü zusammenstellen möchte, findet auch dafür Vorschläge, zum Beispiel für ein Sommer- oder asiatisches Menü. (Helga Gartner, 10.7.2015)

    Im Anschluss ein Rezept aus dem Buch.

    foto: wolfgang schardt/gräfe und unzer

    Auberginen-Cake

    Zutaten (für 8 – 12 Personen) :

    1 Aubergine (ca. 350 g)
    2 EL Rapsöl + Öl für die Form
    200 g dunkle Schokolade (mind. 60 Prozent Kakaogehalt)
    70 g Orangeat (im Stück)
    4 Eier (Größe M)
    1 Bourbon-Vanilleschote
    150 g Zucker
    je 1/2 TL Ceylonzimt, gemahlener Kardamom und frisch geriebene Muskatnuss
    200 g gemahlene Mandeln
    200 g schwach entölter Kakao
    Prise Salz

    Zubereitung:

    1 Die Aubergine waschen, schälen und klein würfeln. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Auberginen darin bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten unter Rühren braten.
    2 Die Schokolade in Stückchen brechen und über dem Wasserbad schmelzen lassen. Das Orangeat sehr klein würfeln, die Eier trennen. Die Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen und mit dem Zucker und den anderen Gewürzen mischen.
    3 Den Ofen auf 200o vorheizen. Die Eigelbe und den Würzzucker cremig hell aufschlagen. Die abgekühlten Auberginen dazugeben und alles fein pürieren, dann die Schokolade einrühren. Mandeln und Kakao verrühren und mit dem Orangeat untermischen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen und vorsichtig unterheben.
    4 Eine Springform (24 cm Durchmesser) mit etwas Öl ausstreichen. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Im heißen Ofen (Mitte) ca. 40 Minuten backen, zum Schluss eventuell locker mit Alufolie abdecken, Dazu passt mit Zimt aromatisiertes Schlagobers.

    • Bettina Matthaei
Gemüse kann auch anders
Vegetarische Rezepte für jede Jahreszeit
Verlag Gräfe und Unzer 2015
240 Seiten, 25,70 Euro
      foto: wolfgang schardt/gräfe und unzer

      Bettina Matthaei

      Gemüse kann auch anders

      Vegetarische Rezepte für jede Jahreszeit

      Verlag Gräfe und Unzer 2015

      240 Seiten, 25,70 Euro

    Share if you care.