Mers-Virus: Patient auf den Philippinen infiziert

6. Juli 2015, 12:39
1 Posting

Der 36-Jährige reiste nach Dubai und Saudi-Arabien

Auf den Philippinen ist bei einem Mann die schwere Atemwegserkrankung Mers nachgewiesen worden. Der 36-jährige Ausländer sei nach einer Reise nach Dubai und Saudi-Arabien am 2. Juli mit Symptomen in ein Krankenhaus gekommen, berichtete das Gesundheitsministerium in Manila. Ein zweiter Patient mit Grippe-Anzeichen, der mit dem 36-Jährigen Kontakt hatte, stehe unter Beobachtung.

Typische Symptome des Middle East Respiratory Syndrome (Mers) sind unter anderem Fieber, Atemprobleme und Lungenentzündung. Es war nach Angaben von Gesundheitsministerin Janette Garin bereits der zweite Mers-Fall in dem asiatischen Land. Im Februar war eine schwangere Krankenschwester infiziert aus Saudi-Arabien zurückgekehrt. Sie habe sich völlig erholt, sagte die Ministerin. (APA, 6.7.2015)

Share if you care.