Ein Toter und mehrere Schwerverletzte bei Motorradunfällen in Tirol

5. Juli 2015, 09:39
33 Postings

Italiener kommt bei Frontalkollision auf Lechtalbundesstraße ums Leben

Elmen/Nassereith/Hopfgarten in Defereggen – Bei der Frontalkollision zweier Motorradfahrer auf der Lechtalstraße (B198) ist Samstagnachmittag bei Elmen ein italienischer Motorradlenker noch an der Unfallstelle verstorben. Drei Personen mussten schwer verletzt in die Krankenhäuser Innsbruck, Reutte und Murnau eingeliefert werden. Jeweils einen Schwerverletzten forderten weitere schwere Motorradunfälle in Osttirol und Nassereith.

Verheerende Folgen hatte das Überholmanöver einer Motorradfahrergruppe auf der Lechtalbundesstraße kurz nach 16.00 Uhr. Nach dem Zusammenstoß der beiden Motorradlenker versuchte ein dritter noch auszuweichen, wurde nach Polizeiangaben jedoch von umherfliegenden Trümmerteilen getroffen und kam ebenfalls zu Sturz. Neben den Lenkern erlitt auch ein Sozius schwere Verletzungen. Neben Einsatzkräften der Polizei standen auch die Feuerwehren von Elmen und Vorderhornbach mit 30 Mann, das Rote Kreuz und zwei Notarzthubschrauber im Einsatz. Die Straße blieb über eine Stunde lang gesperrt.

Vorderrad blockiert bei Vollbremsung

Ebenfalls Samstagnachmittag verunglückte ein 61-jähriger Deutscher mit seinem Motorrad auf der B179 in Nassereith (Bezirk Imst). Er dürfte zu spät bemerkt haben, dass die Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt die Geschwindigkeit reduzierten. Bei einer Vollbremsung blockierte sein Vorderrad, wodurch er zu Sturz kam und auf der Gegenfahrbahn zu liegen kam. Er musste mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Garmisch-Partenkirchen eingeliefert werden.

In Hopfgarten im Defreggental übersah eine 41 Jahre alte Frau aus dem Bezirk Lienz das Abbiegemanöver eines vor ihr fahrenden Pkw-Lenkers. Mit hoher Geschwindigkeit stieß die Motorradlenkerin, die zum Überholen angesetzt hatte, gegen den Pkw und wurde über das Autodach in eine Wiese katapultiert. Nach der Erstversorgung wurde die Frau mit dem Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen. (APA, 5.7.2015)

Share if you care.