Perseiden: Ab Monatsmitte wird der Meteorstrom sichtbar

4. Juli 2015, 11:30
8 Postings

Der Juli beginnt und endet mit einem Vollmond

Die lichten Tage verkürzen sich, von 16h1' am 1. auf 15h5' am 31. Auch die Dämmerung verkürzt sich, von 1h38' auf 1h24'. Am 23. um 5h30 MESZ erreicht die Sonne den Anfang des Tierkreiszwölftels Löwe.

Der Mond wurde am 2. voll. Am 8. ist Letztes Viertel. Die Altlichtsichel steht am 14. tief in der Morgendämmerung im ONO, am 16. ist Neumond. Die Neulichtsichel erscheint wieder am 19. tief in der Abenddämmerung zwischen W und WNW. Das Erste Viertel tritt am 24. ein, und am 31. ist nochmals Vollmond.

Merkur und Mars sind unbeobachtbar. Venus leuchtet abends aus dem tiefen WNW und ist bis 28. sichtbar. Jupiter kann noch bis 23. in der tiefen Abenddämmerung im WNW gesehen werden. Saturn steht abends im SW bis SSW. Der Meteorstrom der Perseiden strahlt ab 17. Juli aus dem Sternbild des Perseus. Es sind Teilchen des Kometen 109P/Swift-Tuttle, die beim Zusammenstoß mit der Erde verglühen.

Sternenhimmel: Die Karte gilt für den 6. um 23h55 und für den 31. um 22h16 MESZ. Freiluftplanetarium Sterngarten Georgenberg, Wien 23: Sa 11. 7. 21h30 MESZ: Sternabend (mit Dipl.-Ing. Norbert Pachner). Näheres 01/889 35 41 oder beim Astronomischen Büro. (Hermann Mucke, 4.7.2015)

  • Artikelbild
    grafik: urania star
Share if you care.