Radio-Tipps für Sonntag, 5. Juli

5. Juli 2015, 06:30
posten

Gedanken von Leon Botstein, Menschenbilder über Kurt Girk, Ex libris fasst Bachmann-Preis zusammen, Matrix spürt digitalen Hysterien nach

9.05 MAGAZIN
Gedanken: Leon Botstein Der Chefdirigent des American Symphony Orchestra und des Jerusalem Symphony Orchestra, Präsident des Bard College und Leiter des renommierten Bard Music ist auch ein angesehener Musikwissenschafter. In der Sendung schildert er auch ganz persönliche Erlebnisse schildern. Bis 10.00, Ö1

11.50 GESPRÄCH
Intermezzo: Julia Stemberger In der Pause der Matinée antwortet die Schauspielerin Fragen von Katharina Menhofer. Stemberger spielt in diesem Sommer in Ibsens Bankier Borkman in Reichenau. Bis 12.10, Ö1

14.05 MAGAZIN
Menschenbilder: Kurt Girk Heinz Janisch porträtiert den Wienerliedsänger, der den Spitznamen „Frank Sinatra von Ottakring“ trägt. Bis 14.55, Ö1

16.00 MAGAZIN
Ex libris mit einer Zusammenfassung der 39. Tage der deutschsprachigen Literatur aus Klagenfurt. Bis 17.00, Ö1

20.00 MUSIK
Musica Sacra: Johann Sebastian Bach Von vielen als „fünfter Evangelist“ wahrgenommen, komponierte für die Sonntage 5 bis 13 nach Trinitatis – Sonntag der Dreifaltigkeit – neun Kantaten. Die erste: „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ BWV 93. Bis 23.00, Radio Klassik Stephansdom

22.30 MAGAZIN
Matrix: Digitaler Aberglaube Aggressive Handystrahlung, tödliche Funkmasten, gefährliche WLAN-Router – überall lauert Elektrosmog. Davon jedenfalls sind einige Menschen überzeugt. Und manche verdienen auch Geld mit der Angst vor dem Elektrosmog. Zum Beispiel mit Klebefolien, die man am Smartphone anbringen kann, um die vermeintlich negativen Handystrahlen zu harmonisieren. Bis 23.00, Ö1 (Doris Priesching, 5.7.2015)

Share if you care.