GG1: Kommt eine neue Google-Glass-Version?

3. Juli 2015, 14:27
posten

Mysteriöses neues Google-Gerät taucht in FCC-Listing auf – Beschreibung passt auf die Datenbrille

Als Google vor einigen Monaten die Entwicklung rund um Google Glass neu organsiierte, meinten viele Beobachter daran das Ende für die Datenbrille zu erkennen. Mittlerweile hat das Unternehmen aber klar gemacht, dass dem keineswegs so ist, und ganz im Gegenteil aktuell intensiv an Consumer-Versionen für das Gerät gearbeitet wird – und zwar unter der Leitung von iPod-Erfinder Tony Fadell.

Spurensuche

Bei Droid Life scheint man nun auf eine erste Spur der neuen Hardwaregeneration gestoßen zu sein: So hat das Blog einen Eintrag bei der US-amerikanischen Regulierungsbehörde FCC gefunden, in dem ein bislang unbekanntes Google-Gerät aufgeführt ist.

Die Details sind – wie von anderen FCC-Listings gewohnt – sehr vage. Klar ist aber, dass es sich um kein Smartphone, Tablet oder Media Device handelt. Zudem sind ein 802.11 a/b/g/n/ac Dual-Band WLAN, Bluetooth LE und ein eingebauter Akku erwähnt. Die Modellnummer lautet A4R-GG1, was sich mit etwas Fantasie ebenfalls als Hinweis auf Google Glass lesen lässt. A4R ist die übliche Google-Kennung bei der FCC.

Testlauf?

Ein FCC-Eintrag bedeutet üblicherweise, dass das entsprechende Gerät knapp vor der Fertigstellung steht. Trotzdem bedeutet dies nicht zwingend, dass Google Glass schon bald in den Handel kommt. Immerhin könnte es sich dabei auch "nur" um eine interne Testversion für Google-Mitarbeiter handeln. Auch ein solche muss abgesegnet werden, so sie im Freien genutzt werden soll. (red, 3.7.2015)

  • Die Explorer Edition von Google Glass wird mittlerweile nicht mehr verkauft.
    foto: john minchillo / ap

    Die Explorer Edition von Google Glass wird mittlerweile nicht mehr verkauft.

  • Das FCC-Label für das bisher unbekannte Gerät.

    Das FCC-Label für das bisher unbekannte Gerät.

Share if you care.