Unterdruck durch Klimaanlage: CO-Vergiftungen in Wien

3. Juli 2015, 12:55
45 Postings

Vier Personen betroffen – Kohlenmonoxid konnte nicht abgeleitet werden

Wien – Vier Personen sind am Donnerstagabend in einem Haus in der Jägerstraße in Wien-Brigittenau mit Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftungen von der Rettung ins Krankenhaus gebracht worden. Auslöser des Einsatzes: Durch mobile Klimaanlagen war in einer Wohnung Unterdruck entstanden, wodurch die CO-Gase der Therme beim Duschen nicht durch den Rauchfang abgeleitet wurden, so die Feuerwehr am Freitag.

Der Inhaber der Wohnung verspürte Übelkeit und Kopfschmerzen und verständigte die Rettung. Als die mitgeführten Kohlenmonoxid-Warngeräte der Einsatzkräfte Alarm schlugen, wurde zusätzlich die Feuerwehr alarmiert. Von dieser wurde die Wohnung schließlich stromlos geschaltet und die Therme außer Betrieb genommen. Insgesamt mussten vier Personen ins Krankenhaus gebracht werden. (APA, 3.7.2015)

  • Eine Klimaanlage in Wien sorgte für vier Kohlenmonoxidvergiftungen (Symbolfoto).
    foto: ap / joerg sarbach

    Eine Klimaanlage in Wien sorgte für vier Kohlenmonoxidvergiftungen (Symbolfoto).

Share if you care.