Edge: Neuer Microsoft-Browser verabschiedet Silverlight

3. Juli 2015, 09:44
37 Postings

Unternehmen rät zu Umstieg auf HTML5

Für Microsofts Flash-Alternative Silverlight naht das Aus. Wie das Unternehmen bekannt gab, wird die Technologie vom neuen Browser Edge nicht unterstützt werden. Auch mit ActiveX wird das Surftool nicht umgehen können.

Umstieg auf HTML5 empfohlen

Den Schritt argumentiert Microsoft mit dem zunehmenden Aufkommen tauglicher und sicherer Alternativen auf Basis von HTML5. Dementsprechend rät man Webseitenbetreibern, die Silverlight einsetzen, einen Umstieg auf andere DRM-taugliche Gerüste. Als beste Crossplattform-Lösung empfiehlt man CENC.

Keine Änderungen diesbezüglich gibt es beim Internet Explorer 11, der parallel zu Edge erhalten bleiben wird. Dieser kann auch unter Windows 10 weiterhin mit ActiveX und Silverlight umgehen. Auch Standalone-Apps, die darauf aufbauen, bleiben ausführbar. Nichtsdestotrotz ist der Schritt mit Edge unmissverständlich als Abschied zu werten. Es gibt nur noch wenige Webseiten, die Silverlight nutzen und das letzte große Versionsupdate für die Runtime ist 2011 erschienen.

  • Edge kappt den support von ActiveX und Silverlight.
    foto: microsoft

    Edge kappt den support von ActiveX und Silverlight.

Share if you care.