Apple: Management-Umbau nährt Gerücht um Abgang von Jony Ive

3. Juli 2015, 09:13
29 Postings

Chefs der Sparten Industrial Design und User Interface Design berichten nun direkt an Tim Cook

Schon in der Vergangenheit wurde berichtet, dass der langjährige Designchef von Apple, Jony Ive, seinen Abschied vom IT-Konzern nehmen könnte. Änderungen in der Managementstruktur des Unternehmens verleihen diesen Gerüchten nun neuen Auftrieb.

Die Umstrukturierungen wurden bereits vor einiger Zeit angekündigt, sind aber erst seit kurzem auch auf der Homepage von Apple abgebildet. Dort trägt Ive nun den Titel "Chief Design Officer", Alan Dye wird nun als Vizechef der User Interface-Designabteilung geführt und Richard Howarth als Vize der Industrial Design-Sparte.

Dye und Howarth berichten an Tim Cook

Was allerdings unerwartet kommt: Dye und Howarth unterstehen nicht wie erwartet Ive, sondern berichten direkt an Firmenchef Tim Cook. Das ergibt zumindest afür Außenstehende wenig Sinn, erklärt Venturebeat, gilt doch Ive als wichtigster kreativer Einflussgeber des Konzerns, trägt auch den Titel "Designchef" und ist laut Beschreibung verantwortlich für "das Look and Feel von Apple-Hardware, Benutzeroberflächen, Verpackung uind wichtige Architekturprojekte wie den Apple Campus 2 und die Apple Stores so wie neue Ideen und zukünftige Initiativen."

Mission erfüllt?

Basis für die Abschiedsspekulationen ist, dass Ive in seiner neuen Position tatsächliche Management-Verantwortung abgibt und dafür mehr die Rolle eines Freigeists übernimmt. Gleichzeitig ist mit dem Release der Apple Watch, seinem letzten großen Projekt, auf absehbare Zeit nicht mit Apples Einstieg in neue `Produktkategorien zu rechnen. Ive selbst hatte zudem in Interviews gesagt, wieder zurück in seine Heimat England kehren zu wollen.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation entwickelt. Mehr zu Ives Zukunftsplänen könnte sich im Spätsommer erschließen, wenn Apple neue Produkte vorstellt. Für den September wird unter anderem die Vorstellung des iPhone 6s erwartet, zudem könnten anlässlich des Apple Music-Starts auch die iPods ihre erste Erneuerung seit 2012 erhalten. (gpi, 03.07.2015)

  • Ive wird nachgesagt, sich schrittweise zurückziehen zu wollen.
    foto: apple

    Ive wird nachgesagt, sich schrittweise zurückziehen zu wollen.

Share if you care.