Bacca zu Milan, Podolski in die Türkei

2. Juli 2015, 18:09
72 Postings

Matchwinner im Europa-League-Finale wechselt für kolportierte 30 Millionen Euro nach Italien, Luiz Adriano folgt ihm – Poldi zu Galatasaray

Mailand/Istanbul – Der Transfer des kolumbianischen Nationalspielers Carlos Bacca vom FC Sevilla zum AC Milan ist fix. Beide Klubs bestätigten unter Vorbehalt des Medizinchecks den Wechsel. Italienischen Medienberichten zufolge soll der 28-Jährige eine Ablöse von 30 Millionen Euro kosten und einen Vertrag bis 2019 erhalten.

Bacca, der im Europa-League-Finale bei Sevillas 3:2 gegen Dnipropetrowsk mit zwei Treffern Matchwinner war, ist bereits Milans dritter namhafter Zugang, da auch Stürmer Luiz Adriano von Schachtar Donezk kommt. Das gab der in den vergangenen Jahren kriselnde Traditionsverein am Donnerstag bekannt.

Der Brasilianer unterschrieb bis 2020 und wird in den kommenden Tagen zur Mannschaft stoßen. Die Ablösesumme beträgt laut Schachtar-Angaben acht Millionen Euro. Zuvor hatte Milan schon Nationalspieler Andrea Bertolacci von AS Rom für angeblich 20 Millionen Euro Ablöse verpflichtet.

Lukas Podolski wechselt vom FC Arsenal zum türkischen Meister Galatasaray. Das bestätigte der Berater des 30-Jährigen der deutschen "Bild"-Zeitung. "Wir hatten sehr gute Gespräche mit Arsène Wenger. Er wollte eigentlich Lukas behalten, konnte ihm aber keine Stammplatzgarantie geben. Deshalb haben wir uns auf einen Wechsel verständigt", sagte Nassim Touihri.

Die Ablösesumme soll vier Millionen Euro betragen, der Vertrag in Istanbul bis 2018 laufen. Podolski war 2012 vom 1. FC Köln nach London gewechselt, spielte in Wengers Planungen aber keine Rolle mehr. In der Rückrunde der vergangenen Saison war er bereits an Inter Mailand verliehen, setzte sich aber dort nicht durch. Der Vertrag bei Arsenal lief ursprünglich noch bis 2016. (sid, 2.7.2015)

  • Carlos Bacca übersiedelt von Spanien nach Italien.
    foto: reuters / kai pfaffenbach

    Carlos Bacca übersiedelt von Spanien nach Italien.

Share if you care.