ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlängert Vertrag

2. Juli 2015, 14:29
posten

TV-Konzern will ihn bis 2019 halten – Verdiente vergangenes Jahr dank Sonderzahlung mehr als 27 Mio. Euro

München – ProSiebenSat.1 will seinen Vorstandschef Thomas Ebeling mindestens bis 2019 an Bord halten. Der Aufsichtsrat verlängerte den Vertrag des 56-Jährigen am Donnerstag vorzeitig um zusätzliche zwei Jahre.

"Thomas Ebeling hat seit seinem Amtsantritt bei ProSiebenSat.1 im Jahr 2009 die Strategie des Konzerns entscheidend geprägt und das Unternehmen mit seinen Vorstandskollegen zu sehr großem Erfolg geführt", lobte Aufsichtsratschef Werner Brandt. Der Konzern lässt sich Ebeling einiges kosten: Vergangenes Jahr verdient er beispielsweise dank einer einmaligen Bonuszahlung mehr als 27 Millionen Euro für seine Arbeit als Vorstandsvorsitzender. Die reguläre Vergütung betrug gut 4 Mio. Euro.

Ebeling hatte die Führung des Fernsehkonzerns übernommen, als der Aktienkurs einen Tiefpunkt von rund 1,40 Euro erreicht hatte. Mittlerweile notieren die Titel bei rund 45 Euro. Ebeling konzentrierte das Fernsehgeschäft auf den deutschsprachigen Markt und baute das Digitalgeschäft mit zahlreichen Online-Aktivitäten kräftig aus.

Der studierte Psychologe kam als Branchenfremder: Vor seinem Wechsel ins TV-Geschäft arbeitete der Manager bei Reemtsma, Pepsi und zuletzt beim Pharmakonzern Novartis. (APA/Reuters, red, 2.7.2015)

Share if you care.