Lacrosse – indianisches Eishockey auf dem Rasen

Video8. Juli 2015, 17:08
45 Postings

Der Mannschaftssport wird mit Schläger und Hartgummiball am Rasen gespielt – in der Männerliga auch mit Körperkontakt und Schutzausrüstung

Wien – In der neuen Serie "Bewegungstrend" widmet sich der STANDARD in Videos nicht ganz alltäglichen Sportarten jenseits des Mainstreams. Teil 2 beschäftigt sich mit Lacrosse.

derstandard.at/müller

Lacrosse ist ursprünglich eine indianische Sportart. Ziel ist es, einen Hartgummiball mit einem Schläger, an dessen Ende sich ein Netz befindet, durch Zuspielen im gegnerischen Tor unterzubringen.

Im Herren-Lacrosse wird 10 gegen 10 und 4 mal 20 Minuten, im Damen-Lacrosse 12 gegen 12 und 2 mal 25 Minuten gespielt. Während beim Herren-Lacrosse Körperkontakt üblich ist, wird darauf beim Damen-Lacrosse verzichtet. In Österreich gibt es sowohl eine Herren- als auch Damen-Liga mit fünf bzw. drei Teams. (Andreas Müller, Gerald Zagler, 8.7.2015)

Share if you care.