Bacon-Selbstporträts für 42 Millionen Euro versteigert

2. Juli 2015, 09:53
posten

Bei Sotheby's-Auktion in London

London – Kürzlich neu entdeckte Selbstporträts des britischen Künstlers Francis Bacon (1909-1992) sind beim Auktionshaus Sotheby's in London für zusammen 30 Millionen Pfund (42,3 Millionen Euro) versteigert worden. Die Werke "Selbstporträt" und "Drei Studien für ein Selbstporträt" stammen aus den Jahren 1975 und 1980, wie Sotheby's am Donnerstag mitteilte.

"Vier Eier auf einem Teller" von Lucian Freud (1922-2011), einst ein Geschenk an die im vergangenen Jahr im Alter von 94 Jahren gestorbene Herzogin von Devonshire, brachte 989.000 Pfund und damit fast das Zehnfache des Schätzwertes ein. Die verwitwete Herzogin Deborah Mitford war eines der sogenannten "Mitford Girls", fünf Schwestern, die als frühe Skandalnudeln im britischen Adel galten. (APA/dpa, 2.7.2015)

  • "Three Studies for Portraits"
    foto: epa/andy rain

    "Three Studies for Portraits"

Share if you care.