iPhone 6s soll doppelt so schnelles LTE bekommen

2. Juli 2015, 09:08
54 Postings

Aktueller Leak zeigt neuen Qualcomm-Chip – Verspricht auch niedrigeren Stromverbrauch

Bis zur offiziellen Vorstellung der neuen iPhone-Generation sind es noch einige Monate. Und doch verdichtet sich langsam die Informationslage über den Nachfolger des iPhone 6. Neuerster Eintrag: Laut Informationen von 9to5Mac soll das iPhone 6s über einen erheblich flotteren – und effizienteren – LTE-Chip verfolgen.

LTE

Dies geht aus Fotos hervor, die dem Blog vorliegen. Darin ist ein Qualcomm MDM9635-Chip zu sehen, der für die Mobilkommunikation eines Smartphones zuständig ist. Laut der Spezifikation soll dieser eine maximale Download-Leistung von 300 Mbit/s schaffen – das doppelte der aktuellen iPhone-Generation. Der Upload-Speed bleibt hingegen mit 50 MBit/s unverändert.

Freilich ist die reale LTE-Geschwindigkeit auch immer stark vom jeweiligen Netzwerk abhängig, insofern dürfte eine zweite Stärke des MDM9635 für viele Nutzer noch wichtiger sein: Der Chip verbraucht weniger Strom als sein Vorgänger. Dass er zusätzlich noch etwas kleiner ist, verschafft mehr Platz auf der Platine.

Vergleiche

Mit dem neuen Chip befindet sich das iPhone 6s nun in der LTE Category 6 – der Vorgänger war noch als Cat 4 klassifiziert. Einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz kann man sich damit allerdings nicht erarbeiten. Cat-6-Chips kommen bereits bei den meisten Flagschiffen anderer Hersteller zum Einsatz – vom Galaxy S6 bis zu Googles Nexus 6.

Vor wenigen Tagen hatte das Wall Street Journal berichtet, dass in Kürze die Massenproduktion des iPhone 6S anlaufen soll. Eine offizielle Vorstellung wird für September erwaret. (apo, 2.7.2015)

  • Das Innenleben des iPhone 6s
    foto: 9to5mac

    Das Innenleben des iPhone 6s

  • Deutlich ist der neue LTE-Chip zu erkennen.

    Deutlich ist der neue LTE-Chip zu erkennen.

Share if you care.