Multi Express-Zertifikat Memory mit Airbag

2. Juli 2015, 08:16
posten

Acht Prozent Zinsen mit Münchener Rück, RWE und VW Vzg.

Im Vergleich zu den nur auf einem einzelnen Basiswert basierenden Zertifikaten bieten Multi-Zertifikate, die sich auf zwei oder mehrere Basiswerte beziehen, deutlich höhere Renditechancen und Risiken. Für renditeorientierte Anleger, die sich der Risiken der "Worst of Strukturen" bewusst sind, bietet die DekaBank derzeit ein Multi Express-Zertifikat Memory mit Airbag auf die drei DAX-Werte Münchener Rück, RWE und VW Vzg. zur Zeichnung an.

Acht Prozent Zinsen, 35 Prozent Schutz

Die Schlusskurse der Münchener Rück-, der VW Vzg.- und der RWE-Aktie des 3.7.15 werden als Startwerte für das Zertifikat fixiert. Bei 65 Prozent der Startwerte werden die Barrieren liegen, die Tilgungsschwellen werden bei 95 Prozent der Startwerte angesiedelt sein.

Notieren alle drei Aktien an einem der im Jahresabstand angesetzten Beobachtungstage (erstmals am 1.7.16) auf oder oberhalb der jeweiligen Tilgungsschwelle, dann wird das Zertifikat mit dem Nennwert von 100 Prozent und einer Zinszahlung in Höhe von acht Prozent zurückbezahlt. Wird ein Aktienkurs an einem der Beobachtungstage zwischen der Barriere und der Tilgungsschwelle gebildet, dann gelangt nur der Zinskupon zur Auszahlung und die Laufzeit des Zertifikates verlängert sich zumindest bis zum nächsten Bewertungstag. Unterschreitet ein Aktienkurs an einem der Stichtage die Barriere, dann fällt die Zinszahlung (vorerst) einmal aus. Notieren an einem der nachfolgenden Beobachtungstage oder am finalen Bewertungstag alle Aktien oberhalb der Barrieren, so werden entfallene Zinszahlungen nachgereicht.

Notieren am finalen Bewertungstag (1.7.21) alle drei Aktien auf oder oberhalb der bei 65 Prozent liegenden Barrieren, dann wird das Zertifikat mit dem Ausgabepreis und den anstehenden Zinszahlungen zurückbezahlt. Liegt an diesem Tag zumindest ein Aktienkurs unterhalb der Barriere, so wird die Rückzahlung des Zertifikates mittels der Lieferung der am schlechtesten gelaufenen Aktie erfolgen. In diesem Fall wird der Airbag seine verlustmindernde Wirkung entfalten. Angenommen, das Zertifikat wird durch die Lieferung von RWE-Aktien getilgt und der Startwert der RWE-Aktie wäre bei 19 Euro gebildet worden, dann erhielten Anleger bei einem Zertifikat ohne Airbag 52,63158 Aktien zugeteilt. Da sich die Anzahl der zu liefernden Aktien beim Airbag-Zertifikat vom Stand der Barriere (beim Aktienkurs von 19 Euro läge die Barriere bei 12,35 Euro) ableitet, erhalten Anleger in diesem Fall 80,97166 RWE-Aktien geliefert, wobei der Bruchstückanteil in bar abgegolten wird.

Das DekaBank-Multi Express-Zertifikat Memory mit Airbag, maximale Laufzeit bis 8.7.21, ISIN: DE000DK0FG96, kann noch bis 3.7.15 mit 1.000 Euro und 0,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Zertifikat wird in spätestens sechs Jahren einen Bruttojahresertrag von 8 Prozent abwerfen, wenn die drei DAX-Titel am 1.7.21 auf oder oberhalb der am 3.7.15 definierten Barrieren notieren.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.