Japan überwindet England auf dem Weg ins WM-Finale

2. Juli 2015, 06:18
60 Postings

Weltmeisterinnen treffen nach glücklichem 2:1 auf die USA, Deutschland misst sich im Spiel um Platz drei mit England

Edmonton – Japan trifft im Finale der Frauen-Weltmeisterschaft auf die USA. Die Japanerinnen setzten sich im Halbfinale gegen die Engländerinnen glücklich mit 2:1 (1:1) durch. Die Entscheidung fiel durch ein Eigentor in der Nachspielzeit.

Im Commonwealth-Stadion brachte Aya Miyama Japan in der 33. Minute per Foulelfmeter in Führung. Fara Williams (40.) glich ebenfalls per Strafstoß noch vor der Pause aus. Der Siegestreffer für die Japanerinnen fiel erst in der Nachspielzeit (90.+2) durch ein Eigentor von Laura Bassett, die vor der einschussbereiten Yuki Ogimi retten wollte.

Im Finale am Sonntag (1 Uhr MESZ) in Vancouver trifft Japan nun in einer Neuauflage des Finales von 2011 auf die USA. Somit bietet sich den Amerikanerinnen, die sich am Dienstag in Montreal mit 2:0 gegen Deutschland durchgesetzt hatten, die Chance zur Revanche. Vor vier Jahren hatten sie das Endspiel gegen Japan im Elfmeterschießen verloren.

Japan auch das glücklichere Team

Die Engländerinnen, die zum ersten Mal in einem WM-Halbfinale standen, hielten gegen den Weltmeister lange sehr gut mit und hatten in der zweiten Hälfte sogar die besseren Chancen. Toni Duggan (62.) scheiterte an der Latte und Elen White an Torhüterin Ayumi Kaihori (64.). Mit der Einwechslung von Bayern Münchens Mana Iwabuchi wurde Japan stärker und war am Ende beim Eigentor von Basset die glücklichere Mannschaft.

Deutschland dürfte im kleinen Finale am Samstag (22 Uhr MESZ) leichter Favorit sein. Von bisher 20 Duellen mit England gewann man 18, verloren ging noch keines. Im EM-Finale 2009 in Helsinki siegten die Deutschen 6:2. (APA, dpa, 2.7.2015)

Ergebnis der Frauen-Fußball-WM in Kanada vom Mittwoch (Ortszeit) – zweites Semifinale:

Japan – England 2:1 (1:1). Edmonton, 31.467.
Tore: Miyama (33./Elfmeter), Bassett (92./Eigentor) bzw. Williams (40./Elfmeter)

Finale in der Nacht auf Montag (01.00 Uhr MESZ/live auf ORF Sport +) in Vancouver: USA – Japan

Spiel um Platz drei am Samstag (22.00 Uhr MESZ) in Edmonton: Deutschland – England

  • Jubel bei den Japanerinnen.
    foto: jason franson/the canadian press via ap

    Jubel bei den Japanerinnen.

Share if you care.