"Metal Gear Solid 5" vorgestellt: Hightech-Kampf um neue Weltordnung

17. Juli 2015, 11:22
51 Postings

Im Sommer erscheinendes Stealth-Action-Epos schickt Snake ins Afghanistan von 1984

Nachdem Konami im März 2014 mit "Ground Zeroes" bereits einen kurzen Prolog veröffentlicht hat, hat die japanische Spieleschmiede nun auf der Spielemesse E3 die fast finale Version des Hauptwerks "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" präsentiert, das letzte "Metal Gear" des Serienschöpfers Hideo Kojima.

Die Handlung knüpft an die des Vorgängers an und spielt während der Sowjet-Invasion in Afghanistan und Afrika 1984. Im Zentrum der Story stehen dabei die Rettung von Master Miller und der Kampf um eine neue, utopistische Weltordnung. Snake firmiert in diesem Teil unter dem Namen "Venom Snake" und riskiert für eine Spezialeinheit namens "Diamond Dogs" sein Leben.

konami
"Metal Gear Solid"-Fans dürfen sich auch im neuen Teil auf spannende Storys freuen.

Mit dem Pferd durch die offene Welt

Seit Bestehen der "MGS"-Reihe bewegt man sich erstmals in einer offenen Welt, in welcher das Wetter und die Tageszeit Einfluss auf den Spielverlauf nehmen. Zur Erkundung dieser stehen Snake alternative Fortbewegungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unter anderem kann er auf einem Pferd reiten oder sich hinter das Steuer eines Jeeps klemmen.

Zu den Hauptmissionen gibt es auch diverse Nebenmissionen und für den Ausbau der Heimatbasis können im Spielverlauf verschiedene Gegenstände gesammelt werden. Auch die Möglichkeit im Multiplayer-Modus zu spielen ist gegeben. Zu Beginn einer Auseinandersetzung kann unter anderem zwischen mehreren Rüstungen gewählt werden.

Individuelle Spielerfahrung

Ob man sich an Gegner heranschleicht und Informationen aus ihnen herausquetscht oder sie gleich aus der Ferne mit einem Gewehr ausschaltet, bleibt einem wie üblich selbst überlassen. Durch verschiedene Möglichkeiten eine Mission abzuschließen werden individuelle Spielerfahrungen generiert. Eine offensive Strategie wäre der Angriff eines feindlichen Postens per Geschütz auf einem Helikopter.

Möchte man lieber im Hintergrund agieren und ein Attentat ausführen, steht einem dafür unter anderem Snakes bionische Armprothese zur Verfügung. Diese ist mit Geschossen ausgestattet und erlaubt es ebenfalls Feinde aus der Ferne auszuschalten. Für den Nahkampf kann der künstliche Arm beispielsweise auch mit einem Elektroschocker modifiziert werden.

Klassische Elemente der älteren MGS-Teile sind ebenfalls mit neuen Funktionen ausgestattet. So dürfen sich Fans über neue Features des Pappkartons freuen, mit dem man erstmals einen Hang runterrutschen kann. Waffen oder Munition kann man sich per Funk liefern lassen.

konami573ch
40 Minuten Gameplay zeigen die offene Spielweise von "MGS 5".
metalgearsolid
Alternative Spielweise der Demo.

Buddys zur Rückendeckung

Spieler treffen bei ihren Missionen auf viele bekannte Gesichter wie Ocelot oder Skull Face. Neu ist, dass man mit Verbündeten in den Kampf ziehen kann. Diese "Buddys" sind durch unterschiedliche Fähigkeiten gekennzeichnet. Eine davon ist Quiet, die Snake als Scharschützin unter die Arme greift. Überdies lässt sich etwa ein Hund namens D-Dog für koordinierte Angriffe einsetzen.

Eine andere Möglichkeit Mitstreiter einzusetzen ist das Rekrutierungssystem. Mithilfe eines Ballons kann man Gegner und Gegenstände zur Heimatbasis schicken und unter die eigenen Dienste stellen. Hat man einen Dolmetscher auf seiner Seite, versteht man beispielsweise Russisch sprechende Gegner. Seinen Sinn für Humor beweist der Entwickler Hideo Kojima wiederum damit, dass sich Musikkassetten einsammeln lassen, um diese auf seinem Walkman während der Einsätze anzuhören.

"Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" erscheint am 1. September für PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360. Die PC-Ausgabe folgt am 15. September über Steam. (lmp, 17.7.2015)

  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    foto: konami
  • Artikelbild
    konami
  • Artikelbild
    konami
  • Artikelbild
    konami
  • Artikelbild
    konami
Share if you care.