"Minions": Superstars des Schreckens

1. Juli 2015, 15:53
30 Postings

Die gelben Wesen sind vom Sidekick zum Superstar aufgestigen und erhalten nun ihre eigene Geschichte

Wer dem Bösen dienen will, braucht nicht zwangsläufig ebenfalls böse zu sein. Denn möglicherweise muss er bloß seiner Bestimmung folgen. Dann wird die Suche nach einem diabolischen Meister zur Herausforderung, der man vor allem als kleines Männchen gewachsen sein muss.

Seit sie vor fünf Jahren in Ich – Einfach unverbesserlich dem Schurken Gru zur Seite – und immer wieder auch im Weg – standen, ist die Erfolgsgeschichte der "Minions" (Regie: Kyle Balda, Pierre Coffin) deshalb mit dem Schicksal verknüpft, das im Kino am Ende (fast) immer alles gut ausgehen muss. Weil die gelben Wesen aber nicht mit dem Sieg des Guten untergehen sollen und sie mittlerweile vom Sidekick zum Superstar aufgestiegen sind, haben sie nun ihre eigene Geschichte erhalten: Kevin, Stuart und Bob machen sich auf den Weg, um den ultimativen Schreckensherrn zu finden. Dass es sich bei Scarlett Overkill (im Original gesprochen von Sandra Bullock) um eine Dame handelt, macht die Sache noch interessanter – und komplizierter. Nach entsprechenden Turbulenzen und exotischen Schauplätzen landet die Mannschaft – so viel darf über ein Prequel verraten werden – dort, wo man sie einfach unverbesserlich kennengelernt hat.

Ein anderes Prequel handelt vom wirklich Bösen aus dem Jenseits: In "Insidious: Chapter 3", bei dem der bisherige Drehbuchautor Leigh Wannell auch die Regie übernommen hat, muss Geisterjägerin Elise (Lyn Shayne) einer jungen Frau aushelfen, die nach dem Tod ihrer Mutter von Dämonen heimgesucht wird. Außerdem starten der heimische Spielfilm "Blockbuster" von Vlado Priborsky, das deutsche Drama "Hedi Schneider steckt fest" und das französische Coming-of-Age-Drama "Les Combattants" mit Adèle Haenel. (pek, 1.7.2015)

  • Wer sich bereits vor Kevin, Stuart und Bob fürchtet, darf auf Scarlett Overkill gespannt sein.
    foto: upi

    Wer sich bereits vor Kevin, Stuart und Bob fürchtet, darf auf Scarlett Overkill gespannt sein.

Share if you care.