Wie ökologisch waschen Sie Ihre Wäsche?

3. August 2015, 08:00
348 Postings

Herkömmliche Waschmittel belasten die Gesundheit und das Ökosystem. Aber es gibt Alternativen

Saubere Wäsche ist heute eine Selbstverständlichkeit. Die Leistung von Waschmaschinen hat sich in den vergangenen Jahren enorm verbessert, der Markt für neue, innovative Waschmittel boomt. Doch auch die modernen Produkte belasten die Umwelt und manchmal auch die Gesundheit.

Schuld daran sind Tenside, die waschaktiven Substanzen, Enthärter, Bleichmittel und diverse Duftstoffe, die das Ökosystem belasten. Obwohl die Technik und Dosierung immer weiter verbessert werden, landen immer noch Waschmittelreste im Kanal. Die richtige Dosierung des Waschmittels ist daher besonders wichtig, immerhin beträgt der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch mehr als sieben Kilogramm.

Grüne Alternative

In Ländern wie Indien oder Nepal kennt man schon seit Jahrhunderten Alternativen. Sogenannte Waschnüsse sind haselnussgroße Früchte verschiedener Seifenbäume aus Asien, der natürliche Seifengehalt der Nüsse verleiht verschiedenen Materialien Sauberkeit. Aber auch mit Gallseife oder Backpulver kann man Flecken auf ökogerechte Weise entfernen. Allgemein gilt: Wäsche sollte niemals zu heiß gewaschen werden. Auch auf den Vorwaschgang kann dank moderner Technik meist verzichtet werden.

Wie waschen Sie Ihre Wäsche?

Haben Sie schon einmal mit Waschnüssen gewaschen und falls ja, wie zufrieden waren Sie mit dem Ergebnis? Kennen Sie noch andere alternative und umweltschonende Waschmittel, oder haben Sie selbst schon einmal eines hergestellt? Wir freuen uns auf zahlreiche Tipps hier im Forum! (ste, 3.8.2015)

  • Auch mit umweltschonenden Alternativen kann zufriedenstellend gewaschen werden.
    foto: apa/herbert neubauer

    Auch mit umweltschonenden Alternativen kann zufriedenstellend gewaschen werden.

Share if you care.