Heuer bereits 137.000 Menschen über das Mittelmeer geflohen

1. Juli 2015, 10:33
71 Postings

Wie viele Menschen auf der Flucht ertrunken sind, ist nicht bekannt

Genf – Kriege, Hungersnöte, Diktaturen – immer mehr Menschen flüchten aus ihren Herkunftsländern. Zwar kommt nur ein Bruchteil von ihnen in Richtung Europa, doch auch diese Zahl steigt stetig an: Rund 137.000 Menschen sind nach UN-Angaben seit Jahresbeginn über das Mittelmeer nach Europa geflohen.

"Historisches Ausmaß"

"Europa erlebt eine maritime Flüchtlingskrise von historischem Ausmaß", teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) am Mittwoch in Genf mit. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sei die Zahl der an den europäischen Küsten eintreffenden Flüchtlinge um 83 Prozent gestiegen.

Wie viele Menschen auf dem Weg übers Mittelmeer tödlich verunglückt sind, ist nicht bekannt. Es gibt nur vage Schätzungen, die auf Erzählungen von Überlebenden und Vermisstenmeldungen von Angehörigen beruhen. Mitte April hatte die Internationale Organisation für Migration (IOM) von 1.750 Toten allein im ersten Quartal 2015 gesprochen – auch hier ein starker Anstieg gegenüber 2014. Die Dunkelziffer liegt weit darüber. (red, 1.7.2015)

Share if you care.