Reales Jobangebot: "GTA 5" für Mindestlohn zocken

30. Juni 2015, 10:34
106 Postings

Berliner Blog sucht jemanden, der verlorenen Spielstand wieder aufholt

Der Berliner Internet-Kuriositäten-Blog Schlecky Silberstein sucht jemanden, der gegen Bezahlung für die Redaktion "Grand Theft Auto 5" spielt. Das Angebot sei kein Scherz, sondern eine Art Verzweiflungsakt. Denn wie aus dem Jobprofil hervorgeht, habe man nach einer Neuinstallation den bisherigen, weit fortgeschrittenen Spielstand am Redaktions-PC verloren und wolle nun nicht mehr alles selbst noch einmal spielen.

"Es klingt vielleicht bescheuert. Aber keiner hier hat Zeit und Lust, bereits bestandene Missionen nochmal zu spielen. Außerdem ist Arbeitsplätze schaffen der ehrenvollste Beitrag für die Gesellschaft, den wir kennen", schreibt Blog-Betreiber Christian Brandes.

Mindestlohn

Bewerber müssen einiges an Qualifikation mit sich bringen und so etwa "Gang-Englisch" beherrschen und "mindestens ein Jahr Spielerfahrung mit den Titeln 'GTA Vice City', 'San Andreas' oder 'GTA 4'" haben".

Im Gegenzug bietet der Arbeitgeber 8,5 Euro pro Stunde (Mindestlohn in Deutschland), wobei das Angebot auf insgesamt 20 Stunden beschränkt sei. Dafür garantiert Redakteur Brandes eine "entspannte Arbeitsatmosphäre" und "auch mal was zu rauchen" und Bier sei auch immer da. (zw, 30.6.2015)

  • Artikelbild
    foto: schlecky silberstein
Share if you care.