FPÖ-Parteitage in allen Salzburger Bezirken

29. Juni 2015, 10:45
16 Postings

Nach Abspaltung der Schnell-Anhänger in fast allen Bezirken neue Obleute

Salzburg – Nach dem Rauswurf des ehemaligen Salzburger Parteichefs Klubobmann Karl Schnell und seiner Anhänger hält die Strache-FPÖ in Salzburg nun in allen Bezirken des Landes Parteitage ab. In den meisten kommt es wegen der Ausschlüsse auch zur Wahl neuer Obleute. In der Landeshauptstadt wurde dieser Schritt bereits gesetzt, ab heute folgen die Zusammenkünfte in den Landbezirken.

Im Flachgau wohl alles beim Alten

Der einzige Bezirk, in dem es zu keinem Wechsel an der Spitze kommen dürfte, ist der Flachgau: Hier stellt sich heute, Montag, abends in Faistenau Parteichef Hermann Stöllner der Wiederwahl. Morgen, Dienstag, folgen die Freiheitlichen im Pongau. Beim Parteitag in St. Johann kandidiert der FPÖ-Vizebürgermeister dieser Stadt, Willibald Resch, für die Funktion des Bezirksobmannes. Und am Mittwoch folgt das Treffen im Tennengau, und zwar in Puch. Wer dort an die Parteispitze gehievt werden soll, steht allerdings noch nicht eindeutig fest. "Es werden noch Gespräche geführt", sagte Landesgeschäftsführer Hermann Kirchmeier zur APA.

Kommende Woche am Donnerstag treffen sich die Strache-Freiheitlichen in Mittersill, um den Parteichef für den Pinzgau zu küren. Auch in diesem Bezirk ist noch nicht geklärt, wer künftig die Fäden ziehen soll. Und am Freitag, den 10. Juli, bildet die Lungauer FPÖ mit ihrem Parteitag in St. Michael den Abschluss der Bezirkstreffen. Hier soll laut Kirchmeier Ernst Lassacher, Gemeindevertreter in St. Michael, Parteichef werden.

Strache will überall dabei sein

In der Stadt Salzburg wurde der Bezirksparteitag bereits vor zweieinhalb Wochen abgehalten. Neuer Parteiobmann wurde Gemeinderats-Klubchef Andreas Reindl. Er folgte damit auf Andreas Schöppl, der Mitte Jänner ausgerechnet von Reindl und den anderen FPÖ-Gemeinderäten handstreichartig abgesetzt worden war und nun nach der Parteispaltung plötzlich Landesparteiobmann ist.

Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache hat angekündigt, bei den Zusammenkünften in allen Bezirken persönlich anwesend zu sein. Den Abschluss bildet schließlich am 13. Juli ein außerordentlicher Landesparteitag in der Stadt Salzburg, bei dem Schöppl auch gewählter Landesobmann werden soll. (APA, 29.6.2015)

  • Karl Schnell wurde aus der FP Salzburg rausgeworfen und gründete eine neue Partei: "Freiheitliche Salzburg – Liste Dr. Karl Schnell".
    foto: apa/neumayr

    Karl Schnell wurde aus der FP Salzburg rausgeworfen und gründete eine neue Partei: "Freiheitliche Salzburg – Liste Dr. Karl Schnell".

Share if you care.