Gay-Pride-Paraden rund um den Erdball

Ansichtssache29. Juni 2015, 10:47
113 Postings

Hunderttausende setzten weltweit Zeichen für Gleichberechtigung – Parade in Istanbul gewaltsam verhindert

Wien – Zehntausende Menschen bejubelten am Sonntag bei der jährlichen Schwulen-und-Lesben-Parade in San Francisco das uneingeschränkte Eherecht. "Wir feiern die Gleichberechtigung für alle", schrieb Bürgermeister Ed Lee auf Twitter. Das höchste US-Gericht in Washington hatte am Freitag die Ehe auch für homosexuelle Paare im ganzen Land geöffnet.

Rund 26.000 Menschen marschierten mit, hunderttausende Zuschauer verfolgten die Kundgebung vom Straßenrand aus. Die Veranstalter sprachen von der größten Gay-Pride-Party, die sie je organisiert hätten.

Auch rund um den Erdball wurde am Wochenende ausgiebig gefeiert – Regenbogenfahnen wurden etwa in Südamerika, Asien und Europa geschwenkt. In Istanbul verlief der geplante "Marsch des Stolzes" nicht friedlich: Die türkische Polizei verhinderte die Parade gewaltsam mit Tränengas und Wasserwerfern. (APA, red, 29.6.2015)

San Francisco, USA.

1

Seoul, Südkorea.

3

Managua, Nicaragua.

6

Managua, Nicaragua.

7

Panama City, Panama.

8

New York City, USA.

9

New York City, USA.

10
foto: epa/john taggart

New York City, USA.

11

Minneapolis, Minnesota, USA.

12
foto: epa/sashenka gutierrez

Mexico City, Mexiko.

13

Malaga, Spanien.

14

Istanbul, Türkei.

16

Istanbul, Türkei.

17

Istanbul, Türkei.

18
foto: epa/tolga bozoglu

Istanbul, Türkei.

19
foto: epa/tolga bozoglu

Istanbul, Türkei.

20
foto: epa/esteban biba

Guatemala City, Guatemala.

21

Bogota, Kolumbien.

22

Chennai, Indien.

23

San Francisco, USA.

24

San Francisco, USA.

26
Share if you care.