Von Schlechtwetter überraschte Bergsteiger in Tirol gerettet

28. Juni 2015, 12:40
4 Postings

Vier deutsche Männer mussten Nacht am Berg verbringen – Keine Verletzten

St. Anton – Vier deutsche Bergsteiger sind am Sonntagfrüh in der Tiroler Verwallgruppe aus Bergnot gerettet worden. Die Männer, die in einer Gruppe unterwegs waren, waren beim Aufstieg auf den Patteriol von schlechtem Wetter überrascht worden und brachen die Tour ab. Ins Tal schafften es aber nur einige, vier Wanderer mussten die Nacht auf dem Berg verbringen.

Die Bergsteiger, die noch Samstagabend den Abstieg meisterten, meldeten ihre Kollegen gegen 20.00 Uhr als vermisst. Eine in der Folge eingeleitete Suchaktion musste allerdings wegen des schlechten Wetters und der Dunkelheit gegen 22.00 Uhr abgebrochen werden. Es gelang jedoch, die Vermissten telefonisch zu erreichen. Sie verbrachten die Nacht in einem Biwak am Süd-Ost-Pfeiler des Patteriol.

Nachdem sich der Nebel am Sonntagmorgen gelichtet hatte, konnten die vier Männer schließlich geborgen werden. Sie wurden von der Bergrettung St. Anton und dem Rettungshubschrauber Christophorus 5 ins Tal gebracht. Die vier Bergsteiger waren unverletzt. (APA, 28.6.2015)

Share if you care.