Vergleich: Samsung Galaxy S6 schneller als iPhone 6

28. Juni 2015, 10:03
50 Postings

Lässt die Konkurrenz von Apple, LG und Co. in vielen Punkten hinter sich

In der schnelllebigen Welt der Elektronik gibt es eigentlich keine Absolutismen. "Die" beste Kamera oder "der" flottesten Prozessor existieren nur als Momentaufnahme. Setzt man diese in Kontext, können diese Beobachtungen aber trotzdem spannend sein.

Bei Tom's Guide hat man eine Reihe aktueller Smartphones hinsichtlich ihrer Performance auf Herz und Nieren geprüft und einen Sieger gekürt. Das Samsung Galaxy S6 ist das derzeit schnellste Smartphone auf dem Markt.

Benchmarks und Alltagstests

Um zur Reihung zu kommen wurden allerdings nicht nur synthetische Benchmarks herangezogen, deren Ergebnisse bekanntlich nicht unbedingt mit der Nutzungserfahrung im Alltag korrespondieren müssen. Stattdessen überprüfte man die Ladezeiten für gängige Tätigkeiten – etwa das Öffnen einer PDF-Datei, das Aufrufen der Kamera oder die Bildwiederholrate beim Rennspiel "Asphalt 8".

Klarer Sieger

In sieben von zehn überprüften Aspekten setzte sich Samsungs aktuelles Flaggschiff an die Spitze. Es schnitt bei zwei Benchmarks (Basemark OSII System, Geekbench) am Besten ab, war am flottesten beim Editieren eines Videos und lieferte die beste WLAN-Performance. Auch beim Spielen setzte es sich auf den ersten Rang, muss es sich hier aber mit Apples iPhone 6 teilen.

Das Smartphone aus Cupertino ist aber trotzdem nur Dritter im Ranking. Davor findet sich das LG G4. Es hat laut Benchmark (Basemark OSII Memory) den flottesten Arbeitsspeicher und die am schnellsten einsatzbereite Kamera. Leichte Schwächen zeigt es beim Gaming.

iPhone auf Platz 3

Das iPhone belegt schließlich Platz 3 in der sechsteiligen Auswahl. Schwächen zeigt es beim WLAN-Speed und in einem Grafikbenchmark (3D Mark IceStorm Unlimited), hat aber kein Problem mit aufwändigen Spielen in der Praxis. Flott ist das Gerät auch beim Anzeigen von Dokumenten und dem Start der Kamera.

Interessant ist auch, dass das HTC One M9 erst an vierter Stelle liegt. Hier wird erneut das Problem deutlich, das sich der Hersteller mit seiner Wahl des Snapdragon-810-Prozessors eingefangen hat. Dieser ist nominell leistungsstärker als der Snapdragon-808 im LG G4, musste aufgrund zu hoher Wärmeentwicklung aber nachträglich gedrosselt werden.

Samsung soll sich genau aus diesem Grund letztlich dazu entschieden haben, alle Varianten des Galaxy S6 mit der eigenen Exynos 7420-Plattform zu betreiben. Dazu dürfte es auch noch Optimierungspotenzial bei HTCs eigenem Android-Umbau "Sense" geben.

Momentaufnahme

All zu lange dürfte die Topliste allerdings nicht mehr Bestand haben. Ende Juli wird OnePlus das OnePlus 2 vorstellen, das den Snapdragon-810 besser ausreizen soll, ohne wärmebedingte Probleme zu bekommen. Ab September werden zahlreiche Hersteller neue Spitzengeräte zeigen – erwartet werden unter anderem das iPhone 6s und das Samsung Galaxy Note 5. (gpi, 28.06.2015)

  • Das derzeit flotteste Smartphone: Samsung Galaxy S6.
    foto: reuters

    Das derzeit flotteste Smartphone: Samsung Galaxy S6.

  • Das Ranking von Tom's Guide.
    foto: tom's guide

    Das Ranking von Tom's Guide.

Share if you care.