Fabius fordert "robusten und sicheren Deal"

27. Juni 2015, 17:36
2 Postings

Frankreichs Außenminister nennt Bedingungen für Konsens – Kerry verhandelt mit Zarif

Wien – Der französische Außenminister Laurent Fabius hat bei seiner Ankunft vor dem Wiener Palais Coburg am Samstagnachmittag zu den Atomgesprächen mit dem Iran die Position Frankreichs bekräftigt, wonach man einen "robusten und sicheren Deal" wolle. Fabius nannte dabei drei Grundbedingungen, die aus seiner Sicht für die Unterzeichnung eines endgültigen Vertrages notwendig seien.

"Die erste Bedingung ist eine dauerhafte Einschränkung der nuklearen Kapazitäten des Iran bei der Entwicklung und bei der Produktion, die zweite ist eine rigorose Kontrolle der iranischen Atomanlagen und wenn nötig auch die der militärischen, und die dritte ist eine automatische Rückkehr zu den Sanktionen, wenn der Iran seinen Verpflichtungen nicht nachkommt", erklärte Fabius vor Journalisten.

Im Palais Coburg trafen am Samstag bereits US-Außenminister John Kerry und sein iranischer Amtskollege Mohammad Javad Zarif zu ersten Gesprächen zusammen. Die Außenminister Deutschlands und Großbritanniens, Frank-Walter Steinmeier und Philip Hammond, sowie die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini werden für Sonntag erwartet. (APA, 27.6.2015)

  • Das Palais Coburg ist Schauplatz der Irangespräche.
    foto: apa/epa/hochmuth

    Das Palais Coburg ist Schauplatz der Irangespräche.

Share if you care.