Lady Pi-Pis Gulasch: Dubrovnik von oben

Ansichtssache30. Juni 2015, 14:43
28 Postings

Danke, danke, danke: Ihre Lokaltipps für Dubrovnik waren ausgesprochen hilfreich. Nie wäre ich ohne Sie in der Republika Fischplattska auf die Idee gekommen, in ein vegetarisches, ja veganes Lokal einzufallen. Eher hätte ich schon ein bosnisches Lokal im tiefsten Kroatien besucht – genau, danke auch für diesen Hinweis!

Zum Veganismus in King's Landing kommen wir noch, auch zum lustigen Bosnier in Kroatien. Ich fang erst einmal von hinten an, oder, wenn Sie so wollen, weit oben in Dubrovnik, das aber mit Abstechern in etwas tiefere Regionen. Genau, und das war auch einer der letzten Tipps vor unserer Abreise: Lady Pi-Pi – zu finden zum Beispiel unter diesem Facebook-Link.

Wer sich ein paar Minuten durch die Altstadtgassen gedrängt hat, rechnet innerhalb der Stadtmauern eher nicht mit einem Lokal, vor dem sich die Leute ansstellen – und nicht die netten Damen und Herren, die einen mit der Karte hereinwacheln wollen. Hier winkt man eher bedauernd ab und vertröstet. Woran das liegen mag? Sehen Sie selbst – auf Fidlers gewohnt lausigen Bildern.

Bild 1 von 7
foto: harald fidler

Zweieinhalb Etagen hat der überschaubare Gastgarten, der oberste Teil mit Blick über Altstadt und Meer und auf eine vernünftig geräumige Feuerstelle.

Schon diese Kombination wäre ein triftiger Grund für die Schlange vor der Tür. Ein schlüssiger Grund wohl auch die – relativ moderaten – Preise. Und, nach unserer Stichprobe, durchaus ordentlicher Küche. Unserer nicht durchwegs repräsentativen Stichprobe, möchte ich sagen.

Aber unsere Tischnachbarn wirkten ausgesprochen zufrieden mit der Fischplatte für zwei – zu einem durchaus vernünftigen Preis, jedenfalls für hiesige Verhältnisse. Ich hab' 160 Kuna pro Person in Erinnerung, das wären für zwei rund 42 Euro und eine gewaltig bestückte Platte.

weiter ›
Share if you care.