Historischer Kalender – 29. Juni

29. Juni 2015, 00:00
posten

1755 – Auf Schloss Hohenems in Vorarlberg wird eine Handschrift des Nibelungenlieds, die sogenannte Handschrift C, gefunden. Diese älteste Ausgabe soll um 1220 von einem unbekannten Künstler geschrieben worden sein.

1875 – In Prag stirbt Kaiser Ferdinand I., der 1835 nach dem Tod seines Vaters Franz I. den Thron bestiegen und 1848 zu Gunsten seines Neffen Franz Joseph I. abgedankt hatte.

1900 – Gründung der Nobelstiftung in Stockholm. Mit der Stiftung der Nobelpreise wollte der schwedische Forscher und Großindustrielle Alfred Nobel (1833-1896) einen Konflikt lösen, der sein Leben bestimmte. Der Erfinder des Dynamits konnte nicht verwinden, dass seine Entdeckung für den Krieg missbraucht wurde. Als "Wiedergutmachung" vermachte er sein Vermögen einer Stiftung, aus deren Zinsen Preise für jene finanziert werden sollten, die "im verflossenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen geleistet haben".

1915 – Die montenegrinische Armee besetzt die nordalbanische Stadt Shkoder (Skutari).

1945 – Die Warschauer Regierung wird von der UDSSR und Frankreich, am 5.7. auch von Großbritannien und den USA, als alleinige polnische Regierung anerkannt.

1955 – Das britische Unterhaus ratifiziert ohne Abstimmung den österreichischen Staatsvertrag.

1970 – In Hamburg wird Thomas Bernhards Schauspiel "Ein Fest für Boris" in einer Inszenierung von Claus Peymann uraufgeführt.

1970 – In Wien wird bei der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) und der Organisation für industrielle Entwicklung (UNIDO) eine Vertretung der Bundesrepublik eingerichtet.

1980 – Die Theaterdirektorin Vigdis Finnbogadottir wird in Island zum ersten weiblichen republikanischen Staatsoberhaupt in Europa gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Kristjan Eldjarn an.

1985 – Der italienische Staatspräsident Sandro Pertini (88) tritt zehn Tage vor Ablauf seiner Amtszeit zurück.

1995 – Fahrlässige Verwaltung und Baufehler führen zum Einsturz eines Einkaufszentrums in Seoul. Bilanz: 500 Tote und 1.000 Verletzte.

2000 – Die 14 EU-Staaten beschließen die Entsendung von drei "Weisen" nach Österreich, von deren Bericht die Aufhebung der gegen die ÖVP-FPÖ-Regierung verhängten Sanktionen abhängig gemacht wird.

2000 – Der deutsche Altkanzler Helmut Kohl wird erstmals als Zeuge vor dem Bundestags-Untersuchungsausschuss zur CDU-Spendenaffäre vernommen.

2010 – Kunstsammler und Museumsdirektor Rudolf Leopold stirbt 85-jährig in Wien. Als Schiele-Experte international anerkannt, zeigte Leopold seine Kunstsammlung seit 2001 in einem eigenen Museum im Wiener Museumsquartier.

Geburtstage:

Ludwig Beck, dt. General und Widerstandskämpfer (1880-1944)

Antoine de Saint-Exupery, franz. Schriftst. (1900-1944)

Giorgio Napolitano, ital. Politiker (PD); seit 2006 Staatspräsident (1925- )

Ernst Albrecht, dt. Politiker (CDU) (1930-2014)

Oriana Fallaci, ital. Journ./Schriftst. (1930-2006) Andrea Jonasson, dt. Schauspielerin (1943- ) (n.a.A.* 1942/1945- )

Chandrika Bandaranaike Kumaratunga, Präsidentin von Sri Lanka (1994-2005) (1945- )

Robert Kalina, öst. Grafiker u. Designer, Gestalter der Euro-Banknoten (1955- )

Todestage:

Hemma von Gurk, Heilige, Gräfin, Klostergründerin (um 980-1045)

Ferdinand I., Kaiser von Österreich (1793-1875)

Thomas Henry Huxley, engl. Zoologe/Anatom/ Physiologe (1825-1895)

Paul Klee, dt. Maler/Graph. schweiz. Herk. (1879-1940)

Max Pechstein, dt. Maler und Graphiker (1881-1955)

Karl Häupl, öst. Zahnarzt (1895-1960)

Stefan Andres, dt. Schriftsteller (1906-1970)

Sicco Mansholt, niederl. Politiker (1908-1995)

Irving Wallace, US-Schriftsteller (1916-1990)

Lana Turner, US-Schauspielerin (1921-1995)

Vittorio Gassman, ital. Schauspieler (1922-2000)

(APA, 29.6.2015)

Share if you care.