Wir sehen dich: Der gläserne Mensch als Leitmotiv im Film?

User-Diskussion27. Juni 2015, 09:00
32 Postings

"Der überwachte Bürger" ist ein beliebtes Motiv in Spielfilmen. Welche Filme finden Sie diskussionswürdig, welche bleiben in der Auseinandersetzung eher oberflächlich?

Sie sitzen mit Ihrer Familie beim Frühstück. Plötzlich stürmen Polizisten Ihr Zuhause und nehmen Sie wegen eines Verbrechens fest, das Sie noch gar nicht begangen haben und von dem Sie selbst auch nicht wussten, dass Sie es vorhatten.

Ein solches Szenario ist zentrales Thema des Films "Minority Report". Nicht nur kennen die sogenannten Precogs das in der Zukunft liegende Strafregister eines jeden Bürgers, auch Flucht ist mehr oder weniger aussichtslos, da an allen Ecken automatisierte Iris-Scans durchgeführt werden.

Überwachung auf vielen Ebenen

Die Öffentlichkeit privater Daten, die Überwachung und die oft fatalen Konsequenzen sind Thema zahlreicher Filme. Ob die Überwachung durch den Staat stattfindet wie in "Der Staatsfeind Nr. 1" (Regie: Tony Scott), durch einen Fernsehsender wie in "Die Truman Show" (Regie: Peter Weir), durch einen unbekannten Dritten wie in "Caché" (Regie: Michael Haneke) oder durch einen gehandicapten Nachbarn wie in "Das Fenster zum Hof" (Regie: Alfred Hitchcock) – die Verletzlichkeit der eigenen Grenzen und intimsten Informationen ist ein verstörendes und beliebtes Filmmotiv zugleich.
Es geht auch ausgefallener – sind nicht auch die neun Gefährten in "Herr der Ringe" der ständigen Überwachung durch Saurons allsehendes Auge ausgesetzt? Schickt nicht auch er Geheimdienste in Form der Nazgûl auf Hobbitjagd?

Die interessantesten Werke zum Thema "Die überwachten Bürger"?

Das Motiv des überwachten Bürgers ist in Filmen zumeist negativ besetzt. Egal wie ehrenwert Motive wie das der Verbrechensbekämpfung auch sein mögen – die Nebenwirkungen für das Individuum, die Offenlegung des Privaten, endet vor allem in Science-Fiction-Filmen in Gesellschaftsdystopien à la "Brazil" (Regie: Terry Gilliam). Oder kennen Sie auch andere Beispiele? Und wie stehen Sie generell zur fiktionalen filmischen Bearbeitung des Themas "Die überwachten Bürger"? Welche Filme finden Sie diskussionswürdig, welche bleiben in ihrer Auseinandersetzung mit dem Thema eher oberflächlich? (aan/jmy, 27.6.2015)

Von Snowden und dem NSA-Skandal, der inzwischen auch Spuren in Österreich zeitigt, über Datenschutz und Überwachung bis zu der Frage nach der persönlichen Freiheit nimmt sich die neue STANDARD-Schwerpunktausgabe "Die überwachten Bürger" am 27. Juni eines akuten Problems unserer Gesellschaft an.

  • Auch Sauron hat das mit der Überwachung recht gut drauf.
    foto: imago stock&people/ der herr der ringe: die zwei türme

    Auch Sauron hat das mit der Überwachung recht gut drauf.

  • "Die überwachten Bürger": STANDARD-Schwerpunktausgabe am 27. Juni.

    "Die überwachten Bürger": STANDARD-Schwerpunktausgabe am 27. Juni.

Share if you care.