Top-15-Spieler Simon und Goffin starten in Kitzbühel

25. Juni 2015, 12:27
4 Postings

"Cut-off" der Generali Open liegt derzeit mit 64 so niedrig wie noch nie – Ex-Sieger Haase und Granollers nur auf Warteliste

Kitzbühel – Das ATP-Tennisturnier vom 2. bis 8. August in Kitzbühel wartet nach aktuellem Weltranglistenstand erstmals seit acht Jahren mit zwei Top-15-Spielern auf. Zugesagt haben der Franzose Gilles Simon (13.) und Titelverteidiger David Goffin (15.). Der Belgier hatte sich im Finale 2014 gegen Dominic Thiem durchgesetzt. Mit dem 21-Jährigen und Andreas Haider-Maurer sind zwei Österreicher fix im Hauptfeld.

Der derzeitige "Cut-off" für die Generali Open liegt beim Spanier Albert Ramos und damit bei der Nummer 64. Am niedrigsten ist der Schlussstrich für das Hauptfeld bisher im Vorjahr bei 67 gelegen. Ehemalige Turniersieger in der "Gamsstadt" wie der Niederländer Robin Haase (2011, 2012) und der Spanier Marcel Granollers (2013) stehen momentan nur auf der Warteliste.

Turnierdirektor Alexander Antonitsch ist es gemäß einer Aussendung vom Donnerstag auch wichtig, dass die Nachbarländer Deutschland und Italien stark vertreten sind. Der deutsche Wahl-Kitzbüheler Philipp Kohlschreiber hat ebenso genannt wie mit Fabio Fognini, Simone Bolelli und Andreas Seppi quasi das gesamte italienische Davis-Cup-Team. Der Kartenverkauf läuft auch besser als es im Vorjahr zu diesem Zeitpunkt der Fall war.

Antonitsch äußerte sich zufrieden: "Insgesamt ist es eine super Mischung aus der neuen Generation auf der World Tour, ehemaligen Top-10-Spielern, die wieder retour kommen wollen, wie ein Almagro oder ein Monaco und einigen der derzeit besten Sandplatzspieler, wie ein Fognini, der Nadal heuer auf Sand schon geschlagen hat, oder Garcia-Lopez, der heuer schon zwei Turniere für sich entscheiden konnte." (APA, 25.6.2015)

Share if you care.