Erste Praktikanten von Twitter und Co: Heute selbst Milliardäre

18. Juli 2015, 11:12
41 Postings

Kevin Systrom war erster Twitter-"Intern", später gründete er Instagram

Heute sind Firmen wie Facebook, Twitter oder Google milliardenschwere, multinationale Konzerne. Naturgemäß war das nicht immer so: Zwar erfolgte die Gründung nicht bei allen Unternehmen in der oft zitierten Garage in Kalifornien, meist bestand ihr Personal aber nur aus wenigen Angestellten – und ein, zwei Praktikanten. Business Insider hat sich jetzt auf die Spuren der ersten "Interns" im Silicon Valley gemacht– und festgestellt, dass diese nach dem Reinschnuppern in IT-Betriebe selbst auf der Erfolgswelle geschwommen sind.

Von Twitter zur Instagram-Gründung

So ist Kevin Systrom mittlerweile selbst Milliardär: Nach einem Praktikum bei Twitter (das damals noch Odeo hieß) startete Systrom eine Firma namens Burbn, die sich später zu Instagram entwickelte. Mittlerweile handelt es sich dabei um eines der beliebtesten sozialen Netzwerke, das vom Hegemon Facebook geschluckt worden ist. Facebooks erster Praktikant war der damals 19-jährige Darian Shirazi. Er blieb mehrere Jahre beim sozialen Netzwerk, war enger Berater von Gründer Mark Zuckerberg. Mit Radius rief er nun selbst eine Firma ins Leben, die sich erfolgreich um Datenanalysen für Marketingzwecke kümmert.

Wichtige Positionen

Andere Praktikanten sind ihren Firmen noch immer treu geblieben und belegen äußerst wichtige Positionen: Google erste Patrikantin Jen Fitzpatrick stieß 1999 zum Suchmaschinisten. Mittlerweile leitet sie Google Maps, zuvor war sie für zahlreiche andere Produkte zuständig. Die erste Uber-Praktikantin Austin Geidt ist fünf Jahre nach ihrem Firmeneintritt für die globale Expansion des Fahrtenvermittlers verantwortlich.

Führungsrollen

Auch bei Square und WeWork sitzen ehemalige erste Praktikanten auf hochrangigen Managerposten, Alex Seeman etwa als Digital Product Manager von WeWork, Aaron Dias-Melim als Produktmanager des Bezahlanbieters Square. Mittlerweile gelten Praktikanten im Silicon Valley ohnehin schon als prädestiniert für spätere Führungsrollen: Große IT-Konzerne liefern sich ein hartes Match um die größten Talente, locken mit Gehältern in fünfstelligen Dollar-Höhen und zahlreichen Boni. Für die genannten ersten Praktikanten war das nicht so: Sie hatten Glück, sich für die richtige Firma entschieden zu haben. (fsc, 18.07.2015)

  • Kevin Systrom, Twitters erster Praktikant, gründete später Instagram
    foto: reuters/jackson

    Kevin Systrom, Twitters erster Praktikant, gründete später Instagram

Share if you care.