Promotion - entgeltliche Einschaltung

Glatt&Verkehrt 2015 zu Gast in Spitz

26. Juni 2015, 09:44

Glatt&Verkehrt macht auch heuer wieder in einer besonders lieb gewordenen und atmosphärisch herausragenden Außenstelle Station.

Diesmal gastiert das Festival bereits eine Woche vor dem „Marillenkirtag“ mit zwei Konzerten im idyllischen Innenhof des Renaissanceschlosses zu Spitz. Das Programm steht vor allem im Zeichen von österreichischen MusikerInnen, wenn sich legendäre Gruppen wieder vereinen oder andere zu neuen Konzepten zusammenfinden.

So kann man am Donnerstag, 9.7., 20:00, der Wiedervereinigung der legendären Steirischen Tanzgeiger (1976-1986), ohne die Österreichs Volksmusikszene nicht vorstellbar wäre, in ihrer Originalbesetzung (u.a. mit Rudi Pietsch, Ingeborg, Hermann und Vinzenz Härtel) beiwohnen. Anlässlich der Wiederveröffentlichung ihrer ersten beiden LPs auf CD entstand die Idee einer Reunion, die bei Glatt&Verkehrt nun Wirklichkeit wird.
Dazu gesellt sich mit Helene Blum und Harald Haugaard ein bezauberndes dänisches Duo, das den ersten Teil des Abends bestreiten wird. Gemeinsames mit den Steirischen Tanzgeigern ist durchaus geplant!

Tags darauf, am Freitag, 10.7., 20:00, gibt es dann eine ganz besondere Uraufführung: Wenn Matthias Loibner & Die Strottern gemeinsam mit dem Tuba-Spieler Marc Unternährer und Christoph Bochdansky (Puppenspiel) Wiener, alpenländische und internationale Texte und Lieder aus mehreren Jahrhunderten zum Thema "Wandertriebe" präsentieren.



Do, 9.07., 20:00 Uhr, Schloss zu Spitz

Die Steirischen Tanzgeiger – Reunion & Helene Blum – Harald Haugaard Duo | A/DK

Fr, 10.07., 20:00 Uhr, Schloss zu Spitz
Matthias Loibner & Die Strottern featuring Marc Unternährer & Christoph Bochdansky (Puppenspiel) | A/CH

Open Air, bei jedem Wetter
Informationen und Tickets unter www.glattundverkehrt.at

  • Die Steirischen Tanzgeiger
    foto: tradmotion

    Die Steirischen Tanzgeiger

  • Die Strottern
    foto: peter mayr

    Die Strottern

  • Christoph Bochdansky
    foto: andi kurz

    Christoph Bochdansky

Share if you care.