Bundestheater-Novelle passierte den Kulturausschuss

24. Juni 2015, 18:27
posten

Mit Stimmen der Regierungsparteien

Wien – Der Kulturausschuss des Nationalrats hat am Mittwoch mit den Stimmen von SPÖ und ÖVP die Novelle zum Bundestheaterorganisationsgesetz gebilligt. Demnach wird die Basisabgeltung der Bundestheater ab 2016 um 14 Mio. auf 162,9 Mio. Euro erhöht. Außerdem erfolgt die Bestellung der kaufmännischen Geschäftsführung der Bühnengesellschaften künftig durch den Kulturminister statt durch die Holding.

Weitere Änderungen: Auch die Aufteilung der finanziellen Mittel soll durch den Kulturminister erfolgen. Die Holding wiederum soll künftig Leistungs- und Zielvereinbarungen, sogenannte Dreijahrespläne, mit den Tochtergesellschaften abschließen. Als neuer kulturpolitischer Auftrag ist außerdem die Durchführung des Wiener Opernballs angeführt. (APA, 24.6.2015)

Share if you care.