Syrien droht wirtschaftlicher Kollaps

24. Juni 2015, 16:35
2 Postings

Wirtschaft schrumpfte seit Ausbruch des Bürgerkriegs um die Hälfte

Damaskus – Die Regierung des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad bewegt sich nach Experten-Angaben auf einen Kollaps zu. In den vier Jahren seit Ausbruch des Bürgerkrieges sei die Wirtschaft um die Hälfte geschrumpft, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des britischen Instituts Chatham House.

Es stelle sich die Frage, ob die wirtschaftliche Krise den Kollaps der Regierungstruppen oder weitere militärische Niederlagen den Zusammenbruch der Wirtschaft beschleunigen könnten. "Während der ersten Hälfte 2015 waren wachsende Anzeichen einer Überbeanspruchung des Regimes sowohl an der militärischen wie auch der ökonomischen Front zu sehen", sagte der Autor der Studie, David Butler.

Nach der Untersuchung hat das syrische Pfund seit 2011 78 Prozent seines Werts verloren. Im vergangenen Sommer erreichte die Inflation mit 120 Prozent einen Rekordwert. Die Ölförderung schrumpfte von 387.000 Fass pro Tag zu Friedenszeiten auf weniger als 10.000 Fass. Damit verlor Assad seine wichtigste Einnahmequelle. In den vergangenen Monaten haben die Assad-Truppen in verschiedenen Landesteilen Rückschläge erlitten. (APA/Reuters, 24.6.2015)

Share if you care.