Tüftler installiert Android auf Taschenrechner

30. Juni 2015, 17:15
10 Postings

Auf Texas Instruments nSpire – mit "Lunar Lander" demonstriert

Googles Betriebssystem Android läuft mittlerweile auf einer Reihe von Geräten. Von Smartphones und Tablets über Settop-Boxen, Smartwatches und im Auto hat der IT-Riese die Software in angepassten Varianten verfügbar gemacht.

Das hält findige Entwickler freilich nicht davon ab, die Grenzen der Portierbarkeit für das quelloffene System auszuloten. Der Twitter-User "joshumax" hat es nun geschafft, Android auf einem Taschenrechner laufen zu lassen, wie Golem berichtet.

Taschenrechner mit 132 MHz

Für das Projekt kam freilich eines der mächtigeren Modelle solcher Berechnungsmaschinen zum Einsatz: Der nSpire CX von Texas Instruments. Dieser verfügt neben allerlei Sonderfunktionen auch über ein kleines Farbdisplay mit 320 x 240 Pixel sowie in neueren Modellen über 64 MB Arbeitsspeicher. Für ausreichend Leistung sorgt eine 132 Mhz-ARM-CPU.

Genug, um das Gerät dazu zu bringen, eine angepasste Ausgabe von Android zu starten, wie joshuamax in einem Video demonstriert. Auf diesem führt er kurz das eher ruckelig laufende System vor und spielt eine Runde "Lunar Lander".

josh max

Android 1.6

Neuere Ausgaben des Betriebssystems dürften aus Performance- und Speichergründen auf der Taschenrechner-Hardware kaum sinnvoll ausführen können. Dementsprechend fiel die Wahl auf Android 1.6 "Donut", das von Google im September 2009 vorgestellt wurde. Es handelt sich um die letzte Ausgabe der 1.x-Serie, bevor die nächste Generation nur einen Monat später mit Version 2.0 "Eclair" das Licht der Welt erblickte. (gpi, 30.06.2015)

  • Android läuft nun auch auf einem Taschenrechner.
    foto: screenshot

    Android läuft nun auch auf einem Taschenrechner.

Share if you care.