Heroin im Wert von einer halben Milliarde Euro vor Afrika beschlagnahmt

24. Juni 2015, 14:11
9 Postings

Zweitgrößter Fund der internationalen Eingreiftruppe CMF

Sydney – Die Besatzung eines australischen Kriegsschiffes hat auf einem Boot vor der Küste Ostafrikas über eine halbe Tonne Heroin beschlagnahmt. Kommandant Nagy Sorial sagte am Mittwoch, insgesamt seien 581 Kilogramm der Droge mit einem Schwarzmarktwert von über einer halben Milliarde US-Dollar (rund 445 Millionen Euro) beschlagnahmt worden.

Nach den Angaben Sorials handelt es sich um den zweitgrößten Drogenfund im Rahmen des maritimen Sicherheitseinsatzes CMF. Die Besatzung der "HMS Newcastle" stellte die Drogen demnach auf einer staatenlosen Dau sicher, einem kleinen Segelboot, das für Ostafrika typisch ist. Vor welchem Land die Aktion stattfand, ließ Sorial offen.

An der maritimen Task Force CMF sind 30 Ländern beteiligt. Sie geht im Indischen Ozean vor Ostafrika und der Arabischen Halbinsel vor allem gegen Piraterie und Terrorismus vor. (APA/AFP, 24.6.2015)

Share if you care.