Samsung-Laptops deaktivieren ungefragt Windows Update

24. Juni 2015, 13:25
90 Postings

Entsprechendes Tool ohne Zustimmung der Nutzer nachträglich installiert

Eines kann man Samsung schwerlich vorwerfen: Dass das Unternehmen davor zurückschreckt, Änderungen an der Software für die eigenen Geräte vorzunehmen. Vor allem im Android-Umfeld hat man sich in dieser Hinsicht einen gewissen Ruf eingehandelt, doch auch unter Windows hat das Unternehmen offenbar so seine eigenen Vorstellungen. Und genau diese führen nun zu einer ziemlich unerfreulichen Situation für die Käufer von Samsung-Laptops.

Keine Updates mehr

Wie Microsoft MVP ("Most Valuable Professional") Patrick Barker in einem Blog-Posting ausführt, deaktiviert Samsung nämlich offenbar bei einigen Geräten nachträglich das Windows Update. Auch wenn die Nutzer dieses manuell wieder aktivieren, wird es nach kurzer Zeit wieder abgeschaltet.

Nachinstallation

Dieser Effekt zeigt sich offenbar erst seit wenigen Wochen, die ersten Erwähnungen des Problems datieren in den April 2015. Zu diesem Zeitpunkt scheint Samsung damit begonnen zu haben, automatisch ein Programm namens Disable_Windowsupdate.exe an die eigenen Geräte auszuliefern.

Voller Zugriff

Möglich ist dies, da auf den Laptops der firmeneigene Samsung Updater läuft, der die nötigen Berechtigungen zur ungefragten Nachinstallation von Programmen hat. Dass Disable_Windowsupdate.exe auch noch über eine nicht verschlüsselte Verbindung nachinstalliert wurde, passt in das restliche, durchaus bedenkliche, Bild. Immerhin könnte dies von Dritten genutzt werden, um auf diesem Weg Schadcode einzubringen.

Zielsetzung

Dabei scheint Disable_Windowsupdate.exe ursprünglich gar nicht so umfassend gedacht zu sein. Seine eigentliche Aufgabe ist es – laut Samsung -, zu verhindern, dass automatisch Treiber per Windows Update bezogen werden, die Probleme mit dem jeweiligen System ergeben könnten. Samsung will also garantieren, dass nur die eigenen Treiber zum Einsatz kommen, deaktiviert dabei aber gleich den gesamten Windows-Update-Mechanismus.

Check

Wer einen Samsung-Laptop nutzt, sollte überprüfen, ob das Fehlverhalten auch auf diesem auftritt. Ob das entsprechende Tool auf dem eigenen Rechner installiert wurde, lässt sich im Verzeichnis "%ALLUSERPROFILE%\ProgramData\Samsung" herausfinden. (apo, 24.6.2015)

  • Artikelbild
    foto: lee jae-won / reuters
Share if you care.